Was ist mit Star Wars: KOTOR Remake passiert? Sony löscht fast alle Spuren und die Fans wollen Antworten!

3 Minuten Lesezeit

Hat die Macht uns verlassen? Das mysteriöse Verschwinden des KOTOR Remakes

Sitzt du, Star Wars-Fans? Denn es sieht so aus, als hätte Sony plötzlich beschlossen, auf die ‚Löschen‘-Taste für das Star Wars: Knights of the Old Republic (KOTOR) Remake zu drücken. In einem galaxieumwälzenden Ereignis hat der Gaming-Gigant scheinbar die meisten öffentlichen Erwähnungen des Spiels von ihren Social Media-Kanälen gewischt. Tauchen wir in diesen eigenartigen Verlauf der Ereignisse ein.

  • Sony hat den KOTOR Remake-Trailer wegen abgelaufener Musiklizenzen aus der Liste genommen
  • Die meisten Erwähnungen des Spiels sind aus dem Twitter-Feed von PlayStation verschwunden
  • Es wird wild darüber spekuliert, ob das Spiel möglicherweise wegen Unternehmensumstrukturierungen abgesagt wurde

Hier ist, was passiert ist

Sony bricht das Schweigen

Was sagt Sony dazu? Sie sagten Kotaku, dass das Delisting aufgrund abgelaufener Musiklizenzen stattfand. Sieht so aus, als wäre das ein ziemlich ’normaler‘ Geschäftszug, laut ihnen. Aber ist es das?

Das verblassende Echo von KOTOR

Einige von euch erinnern sich vielleicht, dass das KOTOR Remake in einer PlayStation Showcase im September 2021 groß vorgestellt wurde. Aber danach wurde es still. Bloomberg berichtete, dass das Projekt auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde, nachdem Schlüsselpersonal den Entwickler Aspyr Media verlassen hatte.

Soziale Medien Detektive entdecken die Spur

Internet-Detektive auf Reddit’s Gaming Leaks And Rumors subreddit und Twitter haben festgestellt, dass Tweets und Trailer zum Spiel verschwunden sind, als wären sie von der Sarlacc-Grube verschlungen worden! Ein besonders aufmerksamer Nutzer entdeckte auch, dass ein Tweet, in dem das Spiel neben anderen erwähnt wird, noch existiert. Seltsam, oder?

Sprechen wir über Beweise

Die Wayback Machine bestätigt

Für diejenigen, die immer noch Zweifel haben, gibt uns die Wayback Machine einen Schnappschuss von PlayStations Twitter im Jahr 2022, mit dem Tweet über das KOTOR Remake noch dort. Es steht nun fest, dass er zwischen letztem Jahr und jetzt gelöscht wurde. Wer ist bereit für eine Zeitreise?

Das Entwickler-Dilemma

Aspyr Media, der Entwickler hinter dem KOTOR Remake, gehört zur Embracer Group, die derzeit dafür bekannt ist, Spiele abzusagen und Studios zu schließen. Die jüngsten Aktionen des Unternehmens und der Zusammenbruch eines 2-Milliarden-Dollar-Deals heizen die Gerüchteküche an, dass das Spiel vielleicht für immer verschwunden ist.

Und jetzt?

Ohne offizielle Stellungnahme von Aspyr Media, dem Entwickler des Spiels, steht die Community vor einem Rätsel. Hängt das KOTOR Remake am seidenen Faden oder ist es für immer verloren? Nur die Zeit, und vielleicht ein weiterer Schnappschuss der Wayback Machine, wird es zeigen.

Fazit

Es ist eine beunruhigende Zeit für die Gaming-Community und Star Wars-Fans gleichermaßen. Bist du genauso verwirrt wie wir? Hinterlasse uns unten einen Kommentar und lass uns dieses Rätsel gemeinsam lösen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert