Ubisoft verabschiedet sich von Online-Diensten für 10 klassische Spiele: Was bedeutet das für die Spielerschaft?

3 Minuten Lesezeit

Zusammenfassung:

Ubisoft hat die Einstellung der Online-Dienste für 10 seiner älteren Spiele bekannt gegeben, gültig ab dem 25. Januar 2024. Die Liste umfasst mehrere Assassin’s Creed-Titel für Xbox 360 und PlayStation 3 sowie andere Spiele. Durch diesen Schritt werden Multiplayer-Funktionen, Verknüpfungen mit Ubisoft-Konten und das Einlösen von Ubisoft Connect-Belohnungen für diese Spiele deaktiviert.

  • Ubisoft kündigt die Abschaltung von Online-Diensten für 10 ältere Spiele an.
  • Betroffen sind mehrere Assassin’s Creed-Spiele für Xbox 360 und PS3.
  • Abschaltung tritt am 25. Januar 2024 in Kraft.
  • Multiplayer, Kontoverknüpfung und Belohnungsfunktionen werden deaktiviert.

Einführung

Wenn du deine alte Xbox 360 oder PlayStation 3 aufgehoben hast, um einige Ubisoft-Klassiker zu genießen, haben wir Neuigkeiten für dich. Ubisoft hat bekannt gegeben, dass die Online-Dienste für 10 ihrer älteren Spiele ab dem 25. Januar 2024 nicht mehr verfügbar sein werden. Zu den betroffenen Spielen gehören einige aus der Assassin’s Creed-Reihe, Splinter Cell: Conviction für Xbox 360 und mehr. Aber warum trifft Ubisoft diese Entscheidung jetzt? Tauchen wir in die Details ein.

Stellungnahmen von Schlüsselpersonen

Offizielle Stellungnahme von Ubisoft

In einem Blog-Beitrag äußert Ubisoft: „Das Abschalten der Online-Dienste für ältere Spiele ist für uns keine leichte Entscheidung, allerdings ist es auch eine Notwendigkeit, da die Technologie hinter diesen Diensten veraltet ist.“ Das Unternehmen betonte, dass die Aufrechterhaltung dieser älteren Dienste mit den aktuellen technologischen Einschränkungen nicht machbar ist.

Liste der betroffenen Spiele

Spiel-Titel Plattform
Assassin’s Creed II Xbox 360
Assassin’s Creed Brotherhood MAC
Assassin’s Creed Liberation HD PlayStation 3, Xbox 360
Assassin’s Creed Revelations PC
Ghost Recon Future Soldier PC
Heroes of Might and Magic VI PC
NCSI PC
Splinter Cell: Conviction Xbox 360
R.U.S.E. PC
Trials Evolution PC

Spekulationen und Details zur Abschaltung

Frühere Abschaltungen

Dies ist nicht das erste Mal, dass Ubisoft Online-Dienste für ältere Spiele deaktiviert. Im Oktober 2022 schalteten sie die Dienste für 15 Spiele ab, darunter Far Cry 3 und Splinter Cell: Blacklist. Eine weitere Abschaltungswelle Anfang 2022 sorgte dafür, dass eine große Anzahl von Spielen ihre Online-Funktionalität verlor. Ist dies Teil einer größeren Strategie von Ubisoft, sich auf neuere Titel zu konzentrieren?

Was kommt als Nächstes?

Obwohl die offiziellen Quellen nicht viel Einblick in die Zukunftspläne von Ubisoft nach der Abschaltung geben, ist klar, dass sie Ressourcen für neuere, technologisch fortgeschrittenere Projekte umverteilen. Man sollte sich also auf ähnliche Ankündigungen in der Zukunft vorbereiten, während Ubisoft seine Spiel-Dienste weiter optimiert.

Schlussfolgerung

Für diejenigen, die immer noch Freude an diesen klassischen Ubisoft-Titeln finden, mag diese Nachricht eine Entt äuschung sein. Es scheint jedoch, ein Teil von Ubisofts breiterem Plan zu sein, veraltete Dienste auslaufen zu lassen und sich auf aktuelle und kommende Titel zu konzentrieren. Ob diese Strategie der Spielerschaft auf lange Sicht zugutekommt, bleibt abzuwarten.

Wir sind gespannt auf deine Gedanken zu dieser Entwicklung! Teile deine Erfahrungen und Meinungen unten in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert