Sony macht mit der Übernahme der KI-Firma iSize einen strategischen Zug

3 Minuten Lesezeit

Da die Gaming-Welt rasch in Richtung verbesserte Online-Erlebnisse voranschreitet, suchen Unternehmen nach Wegen, ihren Nutzern eine bessere Streaming-Qualität zu bieten. In einem entscheidenden Schritt hat Sony Interactive Entertainment (SIE) das in Großbritannien ansässige KI-Unternehmen iSize ins Visier genommen, das in der Deep-Learning-Technologie für die Videolieferung führend ist.

Mit iSizes KI das Streaming der nächsten Generation freischalten

  • Expertise im Deep Learning: iSize ist für seine Expertise bekannt, Deep Learning zu nutzen, um die Videolieferung zu revolutionieren. Ihre Technologie verspricht eine Reduzierung der zum Streamen von Videospielen benötigten Daten, was nicht nur schnelleren, sondern auch visuell ansprechenderen Inhalt ermöglicht.
  • Avantgardistische Avatar-Technologie: Jenseits des reinen Videostreamings erwähnt die Website von iSize ihre eigene „live fotorealistische generative 2D/3D Avatar-Technologie“, ein Hinweis auf mögliche Innovationen im Bereich der immersiven Spielerfahrungen.
  • Optimierung des Videostreamings: Das 2016 in London gegründete Team von iSize besteht aus zahlreichen technischen Experten und Ingenieuren. Sie haben eine Reihe von Softwarelösungen entwickelt, darunter ein KI-basiertes Wahrnehmungs-Vorverarbeitungstool, um die Videoqualität zu verbessern und gleichzeitig die Bitrate zu senken.

Sonys Vision für die Zukunft des Gamings

Die Übernahme von iSize durch Sony ist mehr als nur eine Geschäftstransaktion; es handelt sich um eine strategische Ausrichtung von Visionen. Bezüglich der Übernahme erklärte Ueli Gallizzi, SVP der SIE Future Technology Group: „Die Übernahme bietet SIE erhebliche Expertise im Einsatz von maschinellem Lernen für die Videoverarbeitung, was sowohl unseren F&E-Bemühungen als auch unseren Video- und Streaming-Diensten zugute kommen wird.“

Cloud-Gaming im Fokus von Sony

Früher in diesem Jahr deutete Jim Ryan, der CEO von Sony Interactive Entertainment, an, dass das Unternehmen ein wachsendes Interesse am Cloud-Gaming zeigt und erklärte, dass PlayStation „aggressive Pläne“ für dieses Segment formuliere. Diese Stimmung wurde später von Sony CEO Kenichiro Yoshida wiederholt, der trotz Anerkennung der technischen Herausforderungen des Cloud-basierten Gamings Sonys Entschlossenheit betonte, diese Hürden zu konfrontieren und zu überwinden.

Fazit

Während die Grenzen zwischen Online- und Offline-Gaming-Erlebnissen verschwimmen, kann die Bedeutung eines überlegenen Videostreamings nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sonys Übernahme von iSize ist ein Zeugnis für sein Engagement, in diesem Bereich führend zu sein. Es bleibt abzuwarten, wie diese Allianz die zukünftigen Spielerfahrungen für PlayStation-Enthusiasten prägen wird.

Wenn du Erfahrungen mit Cloud-Gaming gemacht hast oder Gedanken zur jüngsten Übernahme von Sony hast, würden wir uns freuen, von dir zu hören. Teile deine Einsichten und beteilige dich am Gespräch!