Fortnites großes Comeback auf iOS in Europa: Epic Games fordert Apple unter neuen DMA-Regelungen heraus

ab 158,27 € kaufen

4 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240352966298840 b.jpg

In einer bahnbrechenden Entwicklung, die ein neues Kapitel im anhaltenden Kampf zwischen dem Technologie-Giganten Apple und dem Videospielentwickler Epic Games aufschlägt, steht Fortnite kurz davor, im Jahr 2024 ein triumphales Comeback auf iOS-Geräten in Europa zu feiern. Dieser Schritt, der durch die Implementierung des Digital Markets Act (DMA) der Europäischen Union ausgelöst wurde, verspricht, die digitale Handelswelt umzugestalten und die rechtlichen und marktwirtschaftlichen Dynamiken zwischen diesen zwei Branchen-Titanen zu intensivieren.

Verständnis der Auswirkungen des Digital Markets Act

Der Digital Markets Act, ein von der EU etablierter regulatorischer Rahmen, zielt darauf ab, fairen Wettbewerb im digitalen Sektor zu gewährleisten. Nach seiner Fertigstellung im März 2022 hat dieser Akt Apple dazu veranlasst, bedeutende Änderungen an seinen App Store-Richtlinien vorzunehmen. Insbesondere hat der DMA dazu geführt, dass Apple das Sideloading von Apps und die Unterstützung von Drittanbieter-App-Marktplätzen erlaubt, was eine erhebliche Abkehr von der langjährigen Praxis der exklusiven App Store-Verbreitung darstellt.

Epic Games‘ strategische Vorgehensweise

Epic Games nutzt diese Gelegenheit und kündigte seinen Plan an, Fortnite in Europa auf iOS wieder einzuführen, ein Schritt, der durch die Öffnung von Apples Plattform für alternative App-Stores ermöglicht wurde. Diese Entwicklung steht im Einklang mit Epics breiterer Vision, seine digitalen Verkaufsfronten auszubauen, wobei Fortnite sich zu einem umfassenden digitalen Marktplatz entwickelt, der eine Vielzahl von benutzergenerierten Spielen und innovativen Spielmodi beherbergt.

Der andauernde Clinch zwischen Apple und Epic

Die Wiedereinführung von Fortnite auf iOS in Europa spielt sich vor dem Hintergrund einer langwierigen rechtlichen Auseinandersetzung zwischen Apple und Epic Games ab. Epics CEO Tim Sweeney hat Apples Umsetzung der DMA-Regeln offen kritisiert und sie als eine „hinterlistige Form der Böswilligen Compliance“ bezeichnet und Apple wettbewerbsfeindliche Praktiken vorgeworfen. Trotz dieser Herausforderungen treibt Epic Games seinen Plan voran, Fortnite zusammen mit dem Epic Games Store europäischen iOS-Nutzern zugänglich zu machen.

Reaktionen von Community und Markt

Die Gaming-Community und Marktexperten beobachten diese Entwicklungen genau. Die Wiedereinführung von Fortnite auf iOS wird voraussichtlich erhebliche Auswirkungen auf den digitalen Marktplatz haben, die möglicherweise die Verbraucherentscheidungen und die Dynamik der App-Verteilung in der Europäischen Union beeinflussen werden.

Vergleichende Perspektiven

Vergleicht man diese Situation mit anderen Branchenentwicklungen, wie dem ambitionierten Survival-Spiel Odyssey von Blizzard und den sich entwickelnden Spielmechaniken in Modern Warfare 3, wird deutlich, dass die Spieleindustrie ständig durch technologische Fortschritte und regulatorische Veränderungen geformt wird. Weitere Einblicke in diese Entwicklungen findest du in unseren Artikeln über Blizzards Odyssey und Modern Warfare 3.

Fortnites Neue Horizonte in Europa

Während das Jahr 2024 näher rückt, richten sich alle Blicke auf Epic Games, das sich auf die Wiedereinführung von Fortnite auf der iOS-Plattform in Europa vorbereitet. Dieser strategische Zug, angetrieben durch den DMA der EU, repräsentiert einen potenziellen Wendepunkt im Landschaftsbild des digitalen Marktplatzes. Mit Epic Games und Apple auf Konfrontationskurs wartet die Gaming-Community gespannt auf die nächste Phase dieses Firmendramas.

Weitere Details zu Fortnites Rückkehr und der anhaltenden Auseinandersetzung zwischen Apple und Epic findest du auf GamesRadar.

Fortnite Gamkey
Fortnite Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert