Beeindruckender No-Death-Speedrun in „Lies of P“ von Streamer Parkenharbor

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240452960170937 b.jpg

Ein Kunststück, das von vielen in der Spielegemeinschaft als beinahe unmöglich erachtet wurde, ist dem Streamer Parkenharbor gelungen: das Soulslike-Action-RPG „Lies of P“ ohne einen einzigen virtuellen Tod abzuschließen. Dieser beeindruckende Erfolg wurde ohne die Nutzung jeglicher Verbrauchsgegenstände, spezieller Fähigkeiten der Sorten Fable Art, Legion Arm oder Beschwörungen erreicht. Mit nichts weiter als einem großen Rohrzange als primäre Waffe setzt Parkenharbor neue Maßstäbe in der Welt der Gaming-Herausforderungen. https://www.youtube.com/watch?v=knJmkVODW-0 Das seit gerade einmal etwas über drei Monaten verfügbare Spiel „Lies of P“ ist für sein anspruchsvolles Gameplay bekannt, das Geschick und Geduld der Spielenden auf die Probe stellt. In dieser herausfordernden Umgebung sticht Parkenhbors Leistung als Beweis für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und das tiefe Verständnis für die Spielmechaniken hervor. Der für sein Geschick im Speedrunning bekannte Streamer, insbesondere bei Spielen wie „Sekiro: Shadows Die Twice“, zeigte seine Meisterschaft in „Lies of P“, indem er makelloses Ausweichen und strategisches Kampfgeschick demonstrierte. Eines der bemerkenswertesten Details dieses Durchlaufs war Parkenhbors Waffenwahl – die Große Rohrzange. Obwohl oft von vielen Spielenden übersehen, hat diese bestimmte Waffe eine Kultanhängerschaft in der „Lies of P“-Community gewonnen. Einige Spieler*innen auf Plattformen wie Reddit behaupten sogar, dass die Große Rohrzange die Fähigkeit hat, Minibosse mit einem Schlag zu besiegen, was ihr verborgenes Potenzial aufzeigt. Der Speedrun umfasste das Besiegen aller Minibosse und Hauptweg-Bosse im Spiel, insgesamt 27 intensive Bosskämpfe. Dieses Kunststück war nicht nur eine Demonstration von Kampfstärke, sondern auch von strategischer Planung und Spielwissen. Der abschließende Kampf gegen die Namenlose Marionette insbesondere hob Parkenharbors Fähigkeit hervor, Ausweichmanöver und Angriffe zeitlich abzustimmen, was die Präzision unterstreicht, die für einen solchen Lauf erforderlich ist. Erstaunlicherweise wurde der gesamte Durchlauf in etwas mehr als sechs Stunden abgeschlossen, ein Bruchteil der Zeit, die durchschnittliche Spielende benötigen, um den kritischen Pfad von „Lies of P“ zu beenden, der auf über 30 Stunden geschätzt wird. Dieser Erfolg setzt nicht nur neue Maßstäbe für Speedruns in „Lies of P“, sondern dient auch als Inspiration für Spielende, die ihre eigenen Grenzen im Spiel austesten möchten. Für diejenigen, die diesen beeindruckenden Run ansehen oder Inspiration für ihr eigenes Spiel suchen möchten, bietet der YouTube-Kanal von Parkenharbor eine Bandbreite kreativer Speedruns, einschließlich kollaborativer Bemühungen im Soulsborne-Genre. Zusätzlich können Spielende verschiedene Strategien und Waffenauswahlen erkunden, einschließlich der Großen Rohrzange, um ihr Gameplay-Erlebnis in „Lies of P“ zu verbessern. Diese Leistung von Parkenharbor ist eine bemerkenswerte Darbietung von Können und Ausdauer, die die sich entwickelnde Landschaft der Gaming-Herausforderungen hervorhebt und das Potenzial von Spielenden betont, die Grenzen des im Videospiel Möglichen zu erweitern. Quelle

Weitere News zu Bosskämpfe

Weitere News zu Lies of P

Weitere News zu Soulslike Spiele

Weitere News zu Speedrun

Weitere News zu Spielegemeinschaft

Weitere News zu Spielstrategie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert