Starfields „Verlassene Erde“-Dilemma: Spieler hinterfragen den Kern der Spielgeschichte

ab 62,99 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240452967487134 b.jpg

Starfield fasziniert die Spieler mit seinem weitläufigen Universum und der Möglichkeit, über 1.000 verschiedene Planeten zu erkunden. Allerdings hat das Spiel auch für Kontroversen gesorgt, wegen eines auffälligen Plotlochs: Warum wurde die Erde verlassen? Dies hat zu hitzigen Debatten innerhalb der Gaming-Community geführt, insbesondere im Subreddit des Spiels.

  • Zu Spielbeginn ist die Erde komplett verlassen
  • Spieler hinterfragen die Logik hinter dem Exodus der Menschheit von der Erde
  • Vergleiche mit anderen Titeln, wie Fallout, werfen mehr Fragen als Antworten auf

Was das Spiel uns sagt

In Starfield wurde die Erde unbewohnbar gemacht, was die Menschheit dazu veranlasst hat, ferne Sternensysteme zu kolonisieren. Laut der Ingame-Geschichte verschlechterte sich die Atmosphäre der Erde, so dass es für die Menschen notwendig wurde, umzusiedeln und Kolonien auf anderen Planeten zu gründen. Diese Kolonien reichen von Städten, die vor NPCs wimmeln, bis hin zu kargen Felsen.

Äußerungen von Schlüsselfiguren

Th3Element05, ein Redditor und passionierter Spieler, sagte: „Weil die Atmosphäre am Verschwinden war, musste die gesamte Menschheit die Erde komplett verlassen, um Kolonien auf anderen Planeten, wie zum Beispiel dem Mars, der keine Atmosphäre hat, zu errichten.“ Diese Meinung fand im Subreddit großen Anklang, viele Spieler teilten ähnliche Ansichten.

Spekulationen und Antworten der Community

Viele Spieler argumentieren, dass es logischer gewesen wäre, Lebensräume mit Luftschleusen direkt auf der Erde zu errichten, anstatt die riesige logistische Herausforderung auf sich zu nehmen, sie auf anderen Planeten einzurichten. Andere fragten sich, warum das Spiel nicht plausiblere Szenarien für das Verlassen der Erde, wie zum Beispiel einen Atomkrieg, in Betracht gezogen hat, was gut zu Bethesdas anderem beliebtem Titel, Fallout, passen würde.

Vergleiche mit anderen Titeln

Ein User wies darauf hin, dass die Unerreichbarkeit der Erde ein häufiges Motiv in weltraumbasierten Sci-Fi-Spielen ist und dass es der Handlung des Spiels schaden könnte, wenn die Spieler die Erde besuchen könnten. Er sagte: „Ich hätte es tatsächlich toll gefunden, wenn der Weg zur Erde vom UC versteckt worden wäre, weil sie nicht zugeben wollten, dass ein Atomkrieg der wahre Grund war. Und wenn du die Erde in einer Nebenmission findest, trittst du praktisch in Fallout ein.“

Das Plotloch näher betrachtet

Wenn die Atmosphäre der Erde tatsächlich „am Verschwinden war“, argumentieren die Spieler, dass es keinen Sinn macht, die Erde vollständig für Kolonien auf Planeten zu verlassen, die noch weniger Atmosphäre haben. Das Spiel hat bisher keine befriedigende Antwort auf diese logischen Lücken gegeben, sodass die Spieler weiter spekulieren und ihre eigenen Theorien teilen.

Schlussgedanken

Obwohl Starfield in vielerlei Hinsicht ein großer Erfolg ist, sorgen Fragen rund um seine Kerngeschichte weiterhin für Diskussionen unter den Spielern. Wenn Bethesda keinen weiteren Kontext liefert oder einen Patch veröffentlicht, um dies zu adressieren, wird das „Verlassene Erde“-Dilemma wahrscheinlich ein heiß diskutiertes Thema in der Community bleiben.

Was sind deine Theorien dazu? Teile deine Gedanken und lassen uns dieses Rätsel gemeinsam lösen!

Weitere News zu Aufstieg der Wütenden Erde

Weitere News zu Bethesda

Weitere News zu Starfield

Weitere News zu Weltraumerkundung