Starfield-Spieler äußern Bedenken gegenüber „Oblivion-artigen“ Cinematics

ab 2,23 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240452143219362 b.jpg

Seit seiner Ankündigung hat Starfield aufgrund seiner Positionierung als neuester Weltraum-Titel von Bethesda erhebliche Aufmerksamkeit erregt. Bekannt für seine packenden Quests und fesselnden Nebenhandlungen hat das Spiel schnell die Herzen von RPG-Fans erobert. Doch neben all dem Lob gibt es Bedenken hinsichtlich seiner „Oblivion-artigen“ Kinematiken. Viele Spieler haben ihren Unmut über diesen Aspekt zum Ausdruck gebracht.

  • Starfields Nebenquests werden hoch gelobt, einige sogar als überlegen gegenüber der Hauptgeschichte.
  • Spieler finden die „Oblivion-artigen“ Kinematiken störend, da sie die Gespräche monoton erscheinen lassen.
  • Nutzer haben dieses Problem ausführlich auf Plattformen wie Reddit besprochen und ihre Erfahrungen geteilt.

Äußerungen von Schlüsselfiguren

Es sind nicht nur die normalen Spieler, die ihre Bedenken äußern. Auch prominente Persönlichkeiten aus der Gaming-Community haben ihre Meinung geäußert:

Redditor ‘mangotango781’

Ein Nutzer auf dem Starfield-Subreddit, ‚mangotango781‘, bedauerte Bethesdas Entscheidung, zu den statischen NPC-Interaktionen zurückzukehren, die an Oblivion erinnern. Sie äußerten, dass diese Szenen, in denen Charaktere den Spieler einfach anstarren, ohne sich dynamisch zu bewegen, das Eintauchen in das Spiel negativ beeinflussen. Diese Meinung wurde von anderen im Thread geteilt, die die fesselnderen Kinematiken von Titeln wie Fallout 4 vermissten.[Quelle]

’21stCenturyGW’

Ein weiterer Spieler, ’21stCenturyGW’, schilderte eine eigenartige Interaktion mit zwei NPCs im Spiel. In einer eigentlich spannenden Szene starrten die Charaktere während des gesamten Gesprächs den Protagonisten an, statt einander. Dies fühlte sich für sie unnatürlich an und brach die Realität der Szene.[Quelle]

Phil Spencer, Leiter von Xbox

Phil Spencer, bekannt durch seine Arbeit bei Xbox, gab nach ungefähr 200 Stunden Spielzeit seine Einschätzung ab. Er erwähnte, dass Starfield mehr Ähnlichkeiten mit „Oblivion“ als mit „Skyrim“ hat. Diese Ansicht beleuchtet den erheblichen Einfluss von Oblivion auf das Design und die Umsetzung von Starfield.[Quelle]

Spekulationen und Veröffentlichungsdetails

Vergleiche mit früheren Bethesda-Titeln

Die Ähnlichkeit von Starfield zu Oblivion beschränkt sich nicht nur auf die Kinematiken. Aspekte wie die Charaktererstellung und das Merkmalssystem in Starfield ziehen Parallelen zu den Sternzeichen-Funktionen in Oblivion. Die Implementierung in Starfield bietet jedoch eine tiefere Komplexität und könnte das Gameplay stärker beeinflussen. Es ist offensichtlich, dass Oblivion bei der Gestaltung vieler Elemente von Starfield, von den Charakterinteraktionen bis hin zu den Hauptspielmechaniken, eine zentrale Rolle gespielt hat.[Quelle]

Nostalgie und Erfahrungen der Spieler

Trotz der Kritik gab es auch Spieler, die die Nostalgie von Oblivion genossen haben. Ein Beispiel ist ein Spieler, der eine klassische Szene aus Oblivion innerhalb von Starfield nachgestellt hat, indem er die Spielfunktionen für einen nostalgischen Rückblick nutzte.[Quelle] Obwohl Starfield im Allgemeinen gut aufgenommen wurde, ist klar, dass einige Designentscheidungen unter den Spielern für Diskussionen gesorgt haben. Insbesondere die Entscheidung, „Oblivion-artige“ Kinematiken anstelle dynamischerer zu verwenden, hat für Kontroversen gesorgt. Hast du Gedanken oder Erfahrungen zu Starfields Kinematiken? Teile sie gerne!

Elder Scrolls 4 Oblivion Gamkey
Elder Scrolls 4 Oblivion Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert