Bungie kämpft mit Entlassungen und setzt sich für die Zukunft von Destiny 2 ein

ab 9,76 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240452927984633 b.jpg

Nach kürzlichen Entlassungen steht Bungie im Mittelpunkt der Gaming-Nachrichten, während sie ihre herausfordernde Woche adressieren und ihre Hingabe an Destiny 2 und die bevorstehenden Erweiterungen bekräftigen.

Bungie gibt Entlassungen und schwierige Woche zu

Nach den unerwarteten Entlassungen von rund 100 Mitarbeitern veröffentlichte Bungie eine Erklärung zu ihrer turbulenten Woche. Das Unternehmen äußerte: „Dies war eine der schwierigsten Wochen in der Geschichte unseres Studios, in der wir uns von Menschen getrennt haben, die wir respektieren und bewundern.“ Das Studio konzentrierte sich darauf, sich gegenseitig zu unterstützen, insbesondere diejenigen, die aufgrund dieser unvorhergesehenen Umstände gehen mussten.

Vertrauen der Spieler wieder aufbauen und Hingabe an Destiny 2

Bungie räumte ein, dass sie einen erheblichen Teil des Vertrauens ihrer Spielerbasis verloren haben. Mit Blick auf die Bedenken bezüglich Destiny 2, insbesondere die gemischten Reaktionen auf die Lightfall-Erweiterung, betonte Bungie: „Destiny muss überraschen und begeistern. Das haben wir nicht oft genug getan, und das wird sich ändern.“ Diese Äußerung erfolgte vor dem Hintergrund von Berichten, die darauf hindeuteten, dass die Stimmung der Destiny 2-Spieler auf einem Tiefpunkt war und drastische Änderungen erforderlich waren, um das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen.

Grund für die Entlassungen

Frühere Berichte von IGN enthüllten, dass die Entlassungen auf die enttäuschende Leistung von Destiny 2 im vergangenen Jahr und geringere als erwartete Vorbestellungen für die Erweiterung „The Final Shape“ zurückzuführen waren. Bungie CEO Pete Parsons erklärte, dass die Entscheidungen für die Zukunft des Unternehmens notwendig waren. Parsons beruhigte das verbleibende Team und betonte, dass das Unternehmen die „richtigen Leute“ für die Entwicklung von Inhalten nach dem Start für Destiny 2 behalten habe.

Bevorstehende Erweiterungen und Verzögerungen

„The Final Shape“, ursprünglich für den 27. Februar 2024 geplant, wurde auf Juni 2024 verschoben, während die Marathon-Erweiterung intern auf 2025 verschoben wurde. In einem kürzlichen Blogpost von Bungie wurden diese Änderungen jedoch nicht erwähnt. Mit Nachdruck auf ihre Hingabe erklärte Bungie, dass über 650 Teammitglieder eifrig an „The Final Shape“ arbeiten und sicherstellen, dass es ein Meilenstein in der „Light and Darkness Saga“ von Destiny 2 wird.

Reaktionen und Erkenntnisse aus anderen Quellen

Shacknews

Shacknews hob Bungies Anerkennung der Entlassungen hervor und bezeichnete sie als bedeutende Woche in der Geschichte ihres Studios. Obwohl Bungie sich ihrem Spielerstamm verpflichtet fühlte, wurden die Bedenken bezüglich der Verzögerungen bei „The Final Shape“ und „Marathon“ in ihrer Erklärung nicht angesprochen. Das Studio ist jedoch zuversichtlich, ein unvergessliches Erlebnis für die bevorstehende Erweiterung zu bieten. Quelle

MMORPG.com

Laut MMORPG.com wurde Bungies Entscheidung für die Entlassungen dadurch begründet, dass Destiny 2 seine Umsatzziele um etwa 45% verfehlte. Fast 8% der Mitarbeiter waren von den Entlassungen betroffen. Interessanterweise war die Entscheidung ausschließlich von Bungie und wurde nicht vom Mutterunternehmen Sony beeinflusst. Den entlassenen Mitarbeitern wurden drei Monate Abfindung, anteilige Boni und Krankenversicherung angeboten. Quelle

Insider Gaming

Insider Gaming beschrieb Bungies Bemühungen, die Situation zu bewältigen, und ihre Mission, Destiny 2 umzudrehen. Bungies Engagement für die Erweiterung „The Final Shape“ bleibt stark, mit dem Ziel, die Probleme des Spiels zu beheben und ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Quelle

Die Gaming-Community beobachtet genau, und nur die Zeit wird zeigen, ob Bungies Bemühungen die Leidenschaft unter den Destiny 2-Spielern wieder entfachen werden. Teile deine Gedanken und Erfahrungen zu den jüngsten Veränderungen in Destiny 2.

Destiny 2 Gamkey
Destiny 2 Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert