Valorant Controller Gameplay: Steuern im auf den PC ausgerichteten Spielfeld

4 Minuten Lesezeit

Valorant Controller Gameplay Steuern im auf den PC ausgerichteten Spielfeld. Bild 4 von 4
  • Einblick in die Nutzung eines Controllers bei Valorant
  • Schritte zur Einrichtung von Controllern mit Hilfe von Drittanbieter-Software
  • Erwartete Erweiterung von Valorant auf Konsolen im Jahr 2024

Seit seiner Veröffentlichung im Juni 2020 hat sich Valorant schnell zu einem Grundpfeiler im Bereich der Ego-Shooter entwickelt, vor allem wegen seiner geforderten Präzision und strategischen Spielführung. Ursprünglich für das PC-Gaming mit einem Schwerpunkt auf Maus- und Tastatureingabe konzipiert, hat Valorant eine Diskussion über die Machbarkeit und das Potenzial vom Controllereinsatz in einem Spiel angeregt, in dem Genauigkeit von größter Bedeutung ist.

Unterstützt Valorant offiziell Controller?

Stand 2024 bietet Valorant keine offizielle Unterstützung für Controllereingaben. Riot Games, der Entwickler hinter diesem gefeierten Shooter, hat das Spiel mit Blick auf die Präzision ausgerichtet, die Maus und Tastatur bieten. Dennoch gibt es eine wachsende Nachfrage unter den Spielern nach Controllerunterstützung, besonders von jenen, die mit dem Konsolengaming vertraut sind. Auch wenn die offizielle Haltung unverändert bleibt, haben die Spieler Möglichkeiten gefunden, Controller für das Spielgeschehen bei Valorant anzupassen.

Valorant mit einem Controller spielen

Für Spieler, die gerne einen Controller verwenden möchten, ist Software zur Tastaturbelegungsänderung von Drittanbietern die erste Anlaufstelle. Tools wie reWASD bieten eine Möglichkeit, Controller für Valorant zu konfigurieren. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Downloade und installiere ein Key-Remapping-Tool wie reWASD.
  2. Verbinde deinen Controller mit dem PC und öffne die Remapping-Software.
  3. Erstelle ein neues Valorant-Profil in der App und ordne sorgfältig die Controllertasten den In-Game Aktionen zu.
  4. Achte darauf, dass die Tastenbelegungen den Anforderungen des Valorant-Gameplays entsprechen, und vermeide komplexe Makros, die zu Account-Sperren führen können.
  5. Passe die Empfindlichkeitseinstellungen an und individualisiere die Steuerung nach deinem Geschmack im Valorant-Client.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung eines Controllers bei Valorant über Drittanbietersoftware gewisse Risiken mit sich bringen kann, einschließlich dem Fehlen offizieller Unterstützung und dem Potenzial für Accountstrafen.

Valorants Konsolenerweiterung im Jahr 2024

Die Gaming-Gemeinde ist in Aufruhr über die Nachricht von der Erweiterung Valorants auf Konsolenplattformen im Jahr 2024. Dieser Schritt könnte die Zugänglichkeit des Spiels revolutionieren und dem Wettbewerbsumfeld eine neue Dimension verleihen. Mit für Anfang 2024 geplanten Spieltests sind die Spieler gespannt darauf, wie Riot Games die komplizierten Mechanismen des Spiels für ein Konsolenpublikum anpasst. Diese Erweiterung wirft Fragen über die Fähigkeiten zum plattformübergreifenden Spielen auf und wie der Controllereinsatz gegenüber der traditionellen PC-Konfiguration ausbalanciert wird. Für mehr zu diesem Thema besuche Charlie Intel.

Herausforderung annehmen: Controller vs. Tastatur und Maus

Die Debatte über die Überlegenheit von Controllern gegenüber Tastatur- und Maus-Setups in Shooterspielen ist aktuell. Obwohl die auf Präzision ausgerichtete Spielweise von Valorant auf Tastatur und Maus zugeschnitten scheint, könnte die mögliche Konsolenveröffentlichung die Tür für ein breiteres Publikum öffnen, das mit den Feinheiten des Controllereinsatzes vertraut ist. Doch dieser Übergang bringt auch Herausforderungen mit sich, wie das Gewährleisten einer ausgewogenen und fairen Wettbewerbsumgebung.

Ausblick: Die sich entwickelnde Spielmechanik von Valorant

Während wir auf den Eintritt von Valorant in die Welt des Konsolengamings warten, ist klar, dass das Spiel vor einer bedeutenden Evolution steht. Diese Erweiterung spricht nicht nur ein breiteres Gaming-Publikum an, sondern bereichert auch das gesamte Spiele-Ökosystem. Der Vorstoß von Valorant auf neue Plattformen unterstreicht die sich ständig verändernde Natur der Gaming-Welt, in der Anpassungsfähigkeit und Innovation entscheidend sind.

Für Einblicke in andere Spieleerweiterungen, wie „Dominions 6: Rise of the Pantokrator“ und „Elden Ring: Shadow of the Erdtree“, vergewissere dich auch, die Artikel auf GameForest zu Dominions 6 und die neueste Erweiterung von Elden Ring zu erkunden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass, obwohl Valorant derzeit keine offizielle Unterstützung für Controller anbietet, die potenzielle Erweiterung auf Konsolen im Jahr 2024 eine inklusivere Zukunft für die Gaming-Gemeinschaft in Aussicht stellt. Dieser Schritt könnte die Wettbewerbsdynamik von Valorant umdefinieren und möglicherweise eine neue Ära des plattformübergreifenden Spielens einläuten. Wie sich die Landschaft der Ego-Shooter weiterentwickelt, entwickeln sich auch die Vielseitigkeit und Zugänglichkeit von Spieleperipheriegeräten weiter, wodurch die Kluft zwischen den Spielerfahrungen auf PC und Konsole überbrückt wird.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.