Revolutionierung des Survival-Genres: Conan Exiles und The Long Dark bieten Optionen zur Vermeidung von Permadeath

ab 6,82 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

Conan Exileshomeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads202405Conan Exiles news up to date mit gameforest 51206394961.jpg

In einer bedeutenden Änderung der Survival-Game-Mechaniken aktualisieren sowohl Conan Exiles als auch The Long Dark ihr Gameplay, um den Spielern neue Möglichkeiten zu bieten, der Endgültigkeit von Permadeath zu entgehen. Dies verbessert das Spielerlebnis und eröffnet neue Dimensionen im Gameplay.

Conan Exiles: Magie und Überleben im Einklang

  • Update-Übersicht: Conan Exiles, entwickelt von Funcom, hat sein „Age of Sorcery“-Update veröffentlicht, das größte kostenlose Update seit dem Verlassen des Early Access im Jahr 2018.
  • Permadeath-Optionen: Dieses Update führt eine Umschaltfunktion für Permadeath ein, die es Spielern ermöglicht, diese strenge Survival-Funktion zu deaktivieren. Dies soll ein breiteres Publikum ansprechen, indem die Strafen für den Tod reduziert werden.
  • Neue Features: Spieler können nun magische Fähigkeiten erkunden, Dämonen beschwören und andere arkane Kräfte nutzen. Zudem gibt es einen neuen Battle Pass, der sich ausschließlich auf kosmetische Verbesserungen konzentriert.
  • Spielzugang: Zeitgleich mit dem Update ist Conan Exiles für eine begrenzte Zeit kostenlos spielbar, um neuen und zurückkehrenden Spielern die Möglichkeit zu geben, die Änderungen aus erster Hand zu erleben.

Weitere Details zum Update findest du in der vollständigen Berichterstattung von PC Gamer.

The Long Dark: Neue Herausforderungen und ein Cheat-Death-System

  • Cheat-Death-System: Zum ersten Mal in seiner zehnjährigen Geschichte führt The Long Dark eine „Cheat Death“-Option in seinem neuesten DLC „Tales from the Far Territory“ ein. Dies erlaubt den Spielern bis zu vier Chancen, den Tod zu vermeiden, wobei jede neue Chance die Schwierigkeit des Spiels erhöht.
  • Misery Mode: Um die Herausforderung zu erhöhen, beinhaltet der neue DLC auch den „Misery Mode“, der sechs neue Krankheiten einführt und die Überlebensfähigkeiten der Spieler in der rauen kanadischen Wildnis weiter auf die Probe stellt.
  • Neuer Raubtier – Der Puma: Das Update bringt mit dem Puma eine neue Bedrohung ins Spiel, die eine dynamische und gefährliche neue Komponente zur Tierwelt hinzufügt.

Dieses Update zielt darauf ab, Spielern, die nicht bereit sind, ihre Charaktere zu verlieren, eine Option zu bieten, das Gameplay zu verlängern und dabei dennoch eine Balance zwischen Herausforderung und Risiko zu bewahren.

Horizonterweiterungen im Survival-Genre

Sowohl Conan Exiles als auch The Long Dark sind Vorreiter bei Änderungen, die neue Standards für Spielerengagement und Spiellebensdauer im Survival-Genre setzen könnten. Diese Änderungen bieten nicht nur eine Erleichterung von der oft gnadenlosen Natur von Survival-Spielen, sondern führen auch frische Gameplay-Elemente ein, die ein breiteres Publikum anziehen könnten.

Ein Blick in die Zukunft

Im Kontext sich weiterentwickelnder Spielmechaniken und Spielerpräferenzen könnten diese Updates zukünftige Survival-Spiele beeinflussen. Beispielsweise könnte Honkai Star Rail ähnliche Mechaniken in Betracht ziehen, um das Spielerengagement durch strategische Änderungen im Spieldesign zu erhöhen.

Da Survival-Spiele sich ständig weiterentwickeln, stellt die Einführung von Systemen, die es den Spielern ermöglichen, den Tod zu umgehen, eine bedeutende Veränderung im Genre dar, die verspricht, etablierten Titeln neues Leben einzuhauchen und die Entwicklung zukünftiger Spiele im Survival-Bereich zu beeinflussen.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.