Verspätungen & Drama: Die Entstehung von HBOs „The Last of Us“ Staffel Zwei

3 Minuten Lesezeit

In der Fernsehwelt bleibt es selten ohne Spannung, besonders wenn es um beliebte Franchises geht. Fans der HBO-Adaption des Videospiels „The Last of Us“ warten gespannt auf die zweite Staffel. Doch angesichts aktueller Entwicklungen gibt es mehr zu erzählen als nur eine erwartete Veröffentlichung.

Der Weg zur zweiten Staffel

  • Produktionsverschiebungen: Die zweite Staffel von HBOs The Last of Us, die ursprünglich Ende 2023 mit den Dreharbeiten beginnen sollte, wurde auf Anfang 2024 verschoben. Streiks von WGA und SAG-AFTRA haben dabei eine entscheidende Rolle gespielt. Dies verkündete HBOs Chef Casey Bloys während einer HBO-Presseveranstaltung in New York.
  • Änderungen im HBO-Programm: Interessanterweise hat es die erwartete zweite Staffel nicht in HBOs Programm für 2024 geschafft, wie auf der Pressekonferenz enthüllt wurde. Doch ein Hoffnungsschimmer zeigte sich, als sie in einem ‚Sizzle‘-Reel vorgestellt wurde, was auf eine Veröffentlichung im Jahr 2025 hindeutet. In diesem Reel wurden auch andere erwartete Titel wie die dritten Staffeln von The White Lotus und Euphoria hervorgehoben.
  • Showrunners Vision: Trotz der Rückschläge bleibt Craig Mazin, der Co-Schöpfer der Serie, optimistisch, das Veröffentlichungsziel für 2025 zu erreichen. Er erkannte den Einfluss der Streiks auf die Produktion an und verriet, dass das Skript für die erste Episode der zweiten Staffel bereits fertig ist. Mit einem vielversprechenden Hinweis sagte er: „Wir werden andere Dinge tun, die im Spiel sind, und einige Dinge, die im Spiel sind, aber in unserem einzigartigen Stil.“

Hinter den Kulissen: Was von Staffel Zwei zu erwarten ist

Die erste Staffel, die im Januar 2023 Premiere hatte, erlangte enorme Aufmerksamkeit und belebte das postapokalyptische Amerika durch die Reise von Joel (Pedro Pascal) und Ellie (Bella Ramsey). Die Handlung verfolgt die Folgen eines katastrophalen Pilzausbruchs mit der Beziehung des Duos im Mittelpunkt. Die Staffel wurde nicht nur populär, sondern erhielt auch 24 Emmy-Nominierungen. Diese Auszeichnungen ebneten den Weg für ein schnelles Go von HBO für die zweite Staffel.

Tiefer in die Lore eintauchen

Für diejenigen, die es nicht wissen: Die HBO-Serie basiert auf dem gleichnamigen Videospiel und dessen Fortsetzung, „The Last of Us: Part II“. Mazins Offenbarung lässt darauf schließen, dass die gesamte Handlung von „The Last of Us Part 2“ möglicherweise nicht in der kommenden Staffel enthalten sein wird. Doch sowohl Fans als auch Neulinge können eine Fülle von „interessanten Wendungen“ erwarten.

Fazit

Der Weg zur zweiten Staffel von „The Last of Us“ war voller Herausforderungen, von Produktionsstreiks bis hin zu Umplanungen. Doch der gemeinsame Einsatz von Besetzung, Crew und Produktionsfirma verspricht den Fans ein unvergessliches Erlebnis. Während sich die Welt von Joel und Ellie weiter entfaltet, ruft sie die Zuschauer zu einer weiteren denkwürdigen Reise auf.

Wenn du genauso gespannt auf die kommende Staffel bist wie wir, nimm am Gespräch teil und teile deine Gedanken darüber, welche Wendungen du erwartest!