Starfields erster Patch nach Veröffentlichung ist jetzt verfügbar, offizielle Mod-Unterstützung ab 2024

ab 62,99 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20230952144724695 b.jpg

Der mit Spannung erwartete Titel von Bethesda, Starfield, hat seinen ersten Patch nach der Veröffentlichung erhalten, der darauf abzielt, die Stabilität zu verbessern und Fehler zu beheben. Bethesda hat auch bestätigt, dass offizielle Mod-Unterstützung, die ein fester Bestandteil von Bethesda-Spielen wie Skyrim und Fallout 4 ist, 2024 zu Starfield hinzugefügt wird.

Bethesda’s Engagement für Starfield

Seit der Veröffentlichung von Starfield hat das Feedback von der Gaming-Community die Erwartungen von Bethesda übertroffen. Das Studio, beeindruckt von der Resonanz, stellt sicher, dass Starfield sich weiterentwickelt mit regelmäßigen Updates, neuen Features und Verbesserungen. Bethesda begrüßt auch das Feedback der Spieler und ermutigt die Gaming-Community, Ideen für zukünftige Verbesserungen des Spiels beizutragen.

Fokus auf Fehlerbehebungen und Stabilität

Der erste Patch von Starfield zielt in erster Linie darauf ab, hartnäckige Fehler zu beheben und die Stabilität des Spiels zu verbessern. Neben allgemeinen Korrekturen hat das Studio sich darauf konzentriert, Probleme zu beheben, die den Fortschritt in bestimmten Missionen auf der Xbox Series X und S blockieren. Das zeigt das Bewusstsein von Bethesda für die Notwendigkeit einer schnellen Reaktion zur Behebung von Problemen nach der Veröffentlichung, die das Spielerlebnis beeinträchtigen könnten.

Regelmäßige Updates und zukünftige Ergänzungen

Bethesda beabsichtigt, eine kontinuierliche Flut von Updates für Starfield zu liefern, darunter Spielmechaniken wie Helligkeits- und Kontraststeuerung, ein HDR-Kalibrierungsmenü, einen Field of View (FOV)-Regler und Unterstützung für Nvidia DLSS.

Um das Spielerlebnis weiter zu verbessern, arbeitet Bethesda eng mit Nvidia, AMD und Intel zusammen, um die Treiberunterstützung zu optimieren und Starfield widerstandsfähiger und reaktionsschneller auf Updates zu machen.

Mod-Unterstützung im Monster-Universum

In Anlehnung an frühere Erfolge von Bethesda wie Skyrim und Fallout 4 wird die integrierte Mod-Unterstützung 2024 auch Starfield erreichen. Das Studio ruft die PC-Community auf, Feedback und Vorschläge zu teilen, um diese Erfahrung zu verbessern und eine immersive, nutzerkontrollierte Gaming-Welt zu schaffen.

Hotfixes und Verbesserungen

Der Starfield-Hotfix 1.7.29 wurde ausgeliefert, der insbesondere Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen für Xbox Series X|S-Benutzer enthält. Er behebt auch Bedenken wie Spielabstürze, Framerate-Probleme und Installationsprobleme. Besonders werden bestimmte mission-blockierende Fehler bei Quests wie ‚All das Geld kann man kaufen‘, ‚Ins Unbekannte‘ und ‚Schatten in Neon‘ behoben.

Abschließende Gedanken

Das Bethesda-Team ist offensichtlich darauf aus, Starfield viele Jahre lang zu unterstützen. Mit regelmäßigen Updates, Hotfixes, geplanten Funktionen und Verbesserungen auf Grundlage des Feedbacks der Benutzer ist das Team darauf bedacht, sicherzustellen, dass Starfield ein fester Bestandteil der Gaming-Landschaft bleibt.

Für diejenigen von euch, die tief in den kosmischen Quests von Starfield stecken, behaltet die kommenden Updates im Auge und zögert nicht, euer Feedback darüber zu geben, wie Bethesda eure intergalaktische Reise weiter verbessern kann.

Weitere News zu 1.3 Update

Weitere News zu Bethesda Game Studios

Weitere News zu Community-Feedback

Weitere News zu Fehlerbehebungen

Weitere News zu Mod-Unterstützung

Weitere News zu Starfield