Overwatch 2 Battle-Pass-Überarbeitung: Blizzard hört der Community zu

ab 139,81 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240453542034862 b.jpg

Mit Beginn der siebten Saison von Overwatch 2 findet sich die Spielgemeinschaft in einer Diskussion über den Battle-Pass des Spiels wieder. Blizzard, unter Leitung von Game Director Aaron Keller, hat sich an die Öffentlichkeit gewandt, um über mögliche Änderungen am Battle-Pass-System zu diskutieren, und die Overwatch 2-Community beteiligt sich aktiv mit ihren Gedanken und Vorschlägen.

  • Saison 7 Überblick: Diese Saison brachte eine Mischung aus spannendem Inhalt und kontroversen Themen. Das Diablo-Crossover-Event war ein Höhepunkt, aber die Battle-Pass-Preisgestaltung und -Inhalte sorgten für hochgezogene Augenbrauen.
  • Blizzards Antwort: Aaron Keller betont die Aufgeschlossenheit des Unternehmens gegenüber dem Feedback der Spieler, insbesondere in Bezug auf das Wettkampfsystem und den Battle-Pass.
  • Stimme der Community: Die Spieler äußern ihre Meinungen und schlagen Verbesserungen für den Battle-Pass vor, wobei sie sich von anderen beliebten Spielen inspirieren lassen.

Äußerungen wichtiger Persönlichkeiten

Perspektive von Aaron Keller

Inmitten der Feedback-Welle äußerte sich Aaron Keller über die offiziellen Overwatch-Kanäle zu den Bedenken der Spieler. „Wir haben von den Spielern gehört, dass sie möchten, dass wir uns unser Wettkampfsystem sowie unseren Battle-Pass genauer ansehen. Das sind zwei der obersten Prioritäten für das Overwatch-Team“, räumte Keller ein.

Ein wesentlicher Streitpunkt war der exklusive Moira/Lilith-Skin, der nur im teuersten Battle-Pass-Paket erhältlich war. Keller versicherte der Community, dass das Team Strategien entwickelt, um die Beschaffungsmethoden für besonders gefragte Kosmetikartikel in den kommenden Saisons zu diversifizieren. Er erklärte, „Wir verkaufen jede Saison ein Ultimate Battle-Pass-Paket mit legendären Skins darin und werden dies auch weiterhin tun. Die Lektion, die wir aus diesem Moment mitnehmen, besteht jedoch darin, sicherzustellen, dass wir mehr Möglichkeiten bieten, einige unserer beliebtesten Skins zu erwerben.“

Spekulationen und Veröffentlichungsdetails

Wunschliste der Community für den Battle-Pass

Mitglieder der Overwatch 2-Community zögerten nicht, Verbesserungen für den Battle-Pass vorzuschlagen. Insbesondere der Twitter-Post von Overwatch Cavalry X wurde zum Sammelpunkt für Vorschläge, wobei Fans Anregungen aus namhaften Spielen wie Valorant, Halo, Fortnite und Call of Duty zogen. Häufig geäußerte Ansichten beinhalteten:

  • Items wie Souvenirs als überflüssig zu betrachten und den Wunsch nach mehr Titeln im Battle-Pass zu äußern.
  • Das Austauschen von Ingame-Währung in Belohnungen gegen Münzen und Shop-Guthaben.
  • Eine allgemeine Übereinkunft, die Preisstruktur zu senken.

In einem der herausragenderen Vorschläge forderten viele Fans, dass Helden in früheren Stufen zugänglich sein sollten und betonten, dass „sie nicht hinter kosmetischem Fortschritt versteckt sein sollten.“

Was kommt als Nächstes für Overwatch 2?

Obwohl die Details der Battle-Pass-Neugestaltung noch geheim sind, hat Blizzard sein Engagement für das Feedback der Community bekräftigt. Das Team verspricht, Einblicke in die neue Ausrichtung des Battle-Pass und des Item-Shops im kommenden Jahr zu geben. In der Zwischenzeit können Fans die neuesten Inhalte des Spiels erkunden, einschließlich des Overwatch 2 Jubiläums-Events und der sich ständig weiterentwickelnden Spielerstatistiken.

Für weitere Updates zum Overwatch-Universum und um am laufenden Dialog teilzunehmen, besuche die offizielle Overwatch-Website und beteilige dich an der Diskussion auf Twitter. Wie immer zählt deine Meinung! Teile deine Gedanken darüber, wie Blizzard das Overwatch 2-Erlebnis verbessern kann.

Fortnite Gamkey
Fortnite Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert