Keine Ruhe für die Bösen: Ein kühner Sprung von Moon Studios in die ARPG-Welt

4 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240453566827471 b.jpg

Die Welt der Videospielenthusiasten erwartet voller Spannung das neueste Projekt von Moon Studios, bekannt für ihre bezaubernde Ori-Reihe. Mit No Rest for the Wicked wagen sie sich auf neues Terrain. In Zusammenarbeit mit Take-Two Interactives Private Division strebt Moon Studios eine Neudefinition des Action-Rollenspiel (ARPG)-Genres an. Ursprünglich sollte das Spiel Anfang 2024 auf Steam in einer Early-Access-Version erscheinen, doch das Debüt verzögert sich nun bis ins zweite Quartal des Geschäftsjahres 2025. Take-Two CEO Strauss Zelnick zufolge ist diese Verzögerung eine strategische Entscheidung, um dem Spiel den letzten Schliff zu verpassen und ein unvergleichliches Erlebnis zu gewährleisten.

Im Mittelpunkt von No Rest for the Wicked steht die weitläufige und komplexe Insel Isola Sacra, die nach dem Tod von König Harol Bolein und dem Ausbruch einer verheerenden Seuche von Unruhen geplagt wird. Das Spiel verspricht eine einzigartige Herangehensweise an die Erkundung und erlaubt es den Spielern, Krypten, üppige Wälder und gefährliche Gebirgspässe zu durchqueren, was ihnen die Möglichkeit bietet, die Spielwelt mit beispielloser Vertikalität zu erleben.

Das Kampfsystem von No Rest for the Wicked will innerhalb des Genres innovieren. Anstatt auf simples Knöpfedrücken zu setzen, zielt das Spiel auf ein nuanciertes, präzisionsbasiertes System ab, das Geschick, Timing und strategische Ausführung von Bewegungen fördert. Dieses System soll ein taktiles und direktes Spielerlebnis liefern, bei dem jeder Schlag und jede Ausweichbewegung gewichtig und bedeutsam wirkt.

Darüber hinaus beabsichtigt Moon Studios, einen Mehrspielermodus einzubauen, der es bis zu vier Spielern ermöglicht, ihre Reise durch Isola Sacra im Online-Koop zu teilen. Dieses Feature ist ein Bekenntnis zum Ehrgeiz des Studios, traditionelle ARPG-Elemente mit modernen Mehrspielererlebnissen zu verbinden und so ein Gemeinschaftsgefühl und geteiltes Abenteuer unter den Spielern zu fördern.

Neue Horizonte

Der Übergang von den mystischen Welten der Ori-Reihe zum ambitionierten World-Building eines ARPG spiegelt das Wachstum und die Evolution von Moon Studios wider. Gegründet im Jahr 2010 von Thomas Mahler, einem ehemaligen Cinematic-Artist bei Blizzard Entertainment, und Gennadiy Korol, einem ehemaligen Senior-Grafik-Engineer bei Animation Lab, hat Moon Studios kontinuierlich ihr Engagement bewiesen, die Grenzen von Narration und Gameplay zu erweitern.

Mit No Rest for the Wicked zielt das Studio nicht nur darauf ab, zum ARPG-Genre beizutragen, sondern es zu revolutionieren. Das innovative Kampfsystem, kombiniert mit seiner reichhaltigen Erzählweise und der expansiven Welt, stehen für den Ehrgeiz von Moon Studios, einen markanten Titel im ARPG-Bereich zu schaffen.

Ausblick

Während die Spielgemeinde gespannt auf weitere Einzelheiten wartet, hat Moon Studios eine ausführliche Vorstellung der Spielmechaniken und Systeme von No Rest for the Wicked während einer digitalen Präsentation am 1. März 2024 angekündigt. Von diesem Ereignis erwartet man sich mehr Aufschluss über die Features, Mechaniken und die einzigartige Welt von Isola Sacra.

Die Verzögerung mag zwar für Fans enttäuschend sein, sie unterstreicht jedoch das Engagement des Studios für Qualität und Innovation. In den Worten von Zelnick ist die zusätzliche Zeit eine Investition, um sicherzustellen, dass No Rest for the Wicked nicht nur ein neues Spiel, sondern ein neues Erlebnis ist, das das ARPG-Genre bereichert.

Das Warten umarmen: Ein neuer Morgen für ARPGs

Zusammenfassend repräsentiert No Rest for the Wicked einen mutigen Schritt nach vorne für Moon Studios. Die Verbindung eines komplexen Weltentwurfs mit einem ausgefeilten Kampfsystem und kooperativem Mehrspielermodus positioniert das Spiel, um eine neue Perspektive auf das ARPG-Genre zu werfen. Während Moon Studios die verzauberten Wälder von Ori verlässt und sich auf die unerforschten Gebiete von Isola Sacra begibt, ist ihr Weg einer von Innovation, Ehrgeiz und, was am wichtigsten ist, ein Zeugnis für die anhaltende Kraft des kreativen Geschichtenerzählens in Videospielen.

Für weitere Informationen über No Rest for the Wicked besuche Video Games Chronicle.

Erkunde andere Spielerabenteuer wie das Fortnite TMNT Cowabunga-Event oder begib dich auf eine märchenhafte Reise mit „Once a Tale“ für weitere Koop-Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert