„Hellbreach: Vegas“ bringt chaotischen Koop-Horror-FPS-Spaß in die Steam Early Access

3 Minuten Lesezeit

Inspiriert von den klassischen Koop-Überlebensspielen ikonischer Titel wie dem Zombie-Modus von Call of Duty, Killing Floor und Left 4 Dead, stürmt „Hellbreach: Vegas“ in die Steam Early Access und bietet eine frische Perspektive auf das Genre der wellenbasierten Ego-Shooter. Solo entwickelt von Ashley Ellis von Infinity Ape Studios und veröffentlicht von Iceberg Interactive, fordert dieses Spiel die Spieler heraus, Horden von Dämonen in einer von Las Vegas inspirierten Apokalypse zu überleben.

  • Spiel führt Vegas-typische Einarmige Banditen für Waffen und Power-Ups ein
  • Vier Karten und drei Spielmodi in der Early Access verfügbar
  • Rückmeldungen der Community werden gesucht, um das Gameplay über einen Zeitraum von sechs Monaten zu verfeinern

Ein neuer Dreh für Horde-Shooter

„Hellbreach: Vegas“ fügt einzigartige Spielmechaniken hinzu, die es von seinen Vorgängern abheben. Die Inspiration durch das thema Vegas zeigt sich in den Features der Einarmigen Banditen, wo Spieler in-game Währung oder Schädel von gefallenen Dämonen setzen können, um neue Waffen, Power-Ups freizuschalten oder sogar um ihr Überleben zu wetten. Dieses Element fügt eine Schicht der Unvorhersehbarkeit und Strategie hinzu, wodurch jeder Durchlauf ein einzigartiges Erlebnis wird.

Spannende Karten und Modi

Das Spiel bietet derzeit vier weitläufige Karten, jede mit ihren eigenen Herausforderungen und Ästhetiken, von neonbeleuchteten Casinos bis hin zu verlassenen städtischen Ruinen. Spieler können in drei verschiedenen Spielmodi antreten, jeder bietet eine einzigartige Überlebensherausforderung. Die Vielfalt im Gameplay stellt sicher, dass „Hellbreach: Vegas“ für jeden Typ von FPS-Fan etwas zu bieten hat.

Early Access und Einbindung der Community

Gestartet am 11. März 2024, ist die Early Access-Phase dafür gedacht, Spielerfeedback zu sammeln, um das Spiel zu verfeinern und zu verbessern. Die Entwickler haben einen Zeitraum von sechs Monaten geplant, um Vorschläge der Community umzusetzen, die Spielmechaniken zu verbessern und neue Inhalte hinzuzufügen, mit dem Ziel, ein Koop-Horror-FPS-Erlebnis zu schaffen, das sich auf dem überfüllten Markt abhebt.

Vergleich mit anderen Community-Kreationen

So wie „Hellbreach: Vegas“ mit einzigartigen Mechaniken im FPS-Genre experimentiert, streben auch andere Titel danach, in ihren jeweiligen Bereichen zu innovieren, wobei sie ihre eigenen Herausforderungen und Möglichkeiten gegenüberstehen. Zum Beispiel stoßen WWE 2K24’s Community Creations auf Probleme mit unangemessenem Inhalt, was die Komplexität der communitygetriebenen Spielentwicklung hervorhebt.

Fazit: „Hellbreach: Vegas“ – Ein Muss für Fans von Horror-FPS

Mit seinem fesselnden Koop-Gameplay, innovativen Mechaniken und dem lebendigen, chaotischen Setting eines von Dämonen heimgesuchten Las Vegas, verspricht „Hellbreach: Vegas“ ein aufregendes Überlebenserlebnis. Da es sich mit Hilfe des Inputs der Community weiterentwickelt, ist dieses Spiel bereit, sich seine Nische im Horror-FPS-Genre zu schaffen, was es zu einem Titel macht, den Fans und Neulinge gleichermaßen erkunden sollten.

Weitere News zu 120FPS

Weitere News zu Koop-Horrorspiel

Weitere News zu Steam Early Access

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert