Blizzard überlegt: Kommt World of Warcraft auf Konsolen?

3 Minuten Lesezeit

Blizzard, das Spielegigant hinter dem legendären MMORPG World of Warcraft, hat kürzlich durchblicken lassen, dass eine Konsolenversion des Spiels oft diskutiert wird. Da sich das Konsolenspiel ständig weiterentwickelt und konkurrierende MMOs auf Plattformen wie PlayStation und Xbox erfolgreich sind, könnten wir Azeroth vielleicht bald auf unseren Fernsehbildschirmen sehen? Tauchen wir in die Einzelheiten ein.

  • Blizzards Konsolenüberlegung: World of Warcraft, hauptsächlich ein PC-Spiel, könnte auf Konsolen kommen. Diese Vermutung ist nicht neu, doch jüngste Kommentare haben die Hoffnungen der Konsolenspieler neu entfacht.
  • Übernahme durch Microsoft: Die jüngste Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft bietet spannende Aussichten für mögliche Konsolenübergänge.
  • Kommende Herausforderungen: Ein so riesiges und komplexes Spiel wie WoW auf Konsolen zu bringen, wird nicht ohne seine Herausforderungen sein. Doch da Spiele wie Final Fantasy 14 auf Konsolen erfolgreich sind, ist es nicht völlig ausgeschlossen.
  • Enthüllungen auf der BlizzCon 2023: Während der Hauptfokus der Konferenz auf der ‚Worldsoul Saga‘ und anderen WoW-Erweiterungen liegt, war das Thema Konsolen zweifellos heiß diskutiert.

Genauer Blick auf die Diskussion

Bei der BlizzCon2023, einem Hauptevent für Ankündigungen und Updates von Blizzard-Spielen, sprach Holly Longdale, die Vizepräsidentin und ausführende Produzentin von World of Warcraft, mit GamesRadar über die mögliche Zukunft des MMOs auf Konsolen. Sie sagte: „Das ist eine komplizierte Frage.“ Sie fuhr fort und betonte die besonderen Bedürfnisse von Konsolenspielern und die Unterschiede in der Zugänglichkeit im Vergleich zu ihren PC-Kollegen.

MMOs auf Konsolen: Ein wachsender Trend

Historisch gesehen fanden massive MMOs wie World of Warcraft ihr Zuhause auf PCs, hauptsächlich aufgrund der Anforderungen an die Rechenleistung. Doch mit technologischen Fortschritten und dem Erfolg von MMOs wie Final Fantasy 14 auf Konsolen ändert sich die Landschaft rasch. Longdale erkannte diesen Wandel und deutete an, dass Blizzard sich zwar derzeit auf die Worldsoul Saga konzentriert, aber ständig über einen Wechsel zu Konsolen nachdenkt.

Die Rolle von Microsoft

Letzten Monat wurde die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft in einem beeindruckenden Geschäft über 69 Milliarden Dollar abgeschlossen. Durch diese Fusion sind zahlreiche Franchises unter das Dach des Xbox-Herstellers gekommen, einschließlich World of Warcraft. Longdales Hinweis auf die Übernahme, als sie sagte: „Wir gehören jetzt zu Microsoft,“ deutet auf das erhöhte Potenzial für WoWs Zukunft auf Konsolen, insbesondere auf der Xbox, hin.

BlizzCon 2023: Ein Blizzard von Ankündigungen

Die BlizzCon 2023 war ein Sturm von Updates und spannenden Enthüllungen für Blizzard-Enthusiasten. Diese vor Ort durchgeführte Konferenz, die erste seit vier Jahren, die am 3. und 4. November 2023 im Anaheim Convention Center stattfand, präsentierte Updates, Ankündigungen und Gameplay-Demos der Flaggschiff-Titel von Blizzard. Fans schwelgten in Cosplay-Events, Spielewettbewerben und Musikaufführungen. Auf der Konferenz wurden auch Panels zu den künftigen Plänen für beliebte Franchises wie Overwatch 2 und Diablo 4 angeboten.

Schlussfolgerung: Ein neues Zeitalter für WoW?

Angesichts des ausgedrückten Interesses von Blizzard und der offensichtlichen Branchenverschiebung hin zur Aufnahme von MMOs auf Konsolen erscheint die Möglichkeit, dass World of Warcraft auf Konsolen kommt, heller denn je. Obwohl Herausforderungen bevorstehen, könnten die potenziellen Vorteile eines größeren Publikums und einer verjüngten Spielerbasis für Blizzard zu verlockend sein, um sie zu widerstehen. Wie Holly Longdale andeutete, sind die Gespräche im Gange, und nur die Zeit wird zeigen, ob und wann wir vielleicht über unsere Konsolen in Azeroth eintreten werden. Bis dahin erwartet Azeroth deine Rückkehr auf dem PC.

Bist du gespannt auf die Möglichkeit von World of Warcraft auf Konsolen? Beteilige dich am Gespräch und teile deine Gedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert