Nach schlechten Verkäufszahen von ‚Immortals of Avenum‘: Ascendant Studios kündigt massiven Stellenabbau an

3 Minuten Lesezeit

In einer schockierenden Ankündigung bestätigte Ascendant Studios, der Entwickler hinter ‚Immortals of Avenum‘, dass sie etwa 45% ihrer Belegschaft entlassen haben. Der signifikante Stellenabbau erfolgt aufgrund der niedriger als erwarteten Verkaufszahlen des Spiels und der durchwachsenen Bewertungen.

  • Ascendant Studios reduziert seine Belegschaft um etwa 45%.
  • Hauptsächlich waren Unreal Engine 5-Künstler und -Ingenieure betroffen.
  • ‚Immortals of Avenum‘ kämpfte seit dem Start mit schlechten Verkäufen und gemischten Bewertungen.
  • Betroffene Mitarbeiter erhalten Unterstützung wie Abfindungspakete, Hilfe bei der Arbeitsvermittlung und Unterstützungsdienste.

Tiefere Einblicke in die Entlassungen

Eine Mehrheit der Entlassungen soll sich laut Berichten auf die Entwickler auswirken, die mit der Unreal Engine 5 vertraut sind, der Engine, auf der ‚Immortals of Avenum‘ aufgebaut wurde. Dies lässt darauf schließen, dass Ascendant Studios möglicherweise seine Bemühungen in eine andere Richtung lenkt oder seinen technologischen Ansatz für zukünftige Spiele überdenkt.

Schwache Leistung von ‚Immortals of Avenum‘

Das Spiel ‚Immortals of Avenum‘ wurde von Spielern und Kritikern seit seiner Ankündigung im Rahmen des EA Originals-Programms mit hohen Erwartungen bedacht. Allerdings scheint es seit seinem Start letzten Monat diesen Hoffnungen nicht gerecht zu werden. Laut den Statistiken von Steam hat das Spiel eine auffallend niedrige Spieleranzahl und die Bewertungen auf Metacritic sind bestenfalls gemischt. Ein anonymer Quelle zufolge könnte es eines der schlechtverkauften Spiele aus dem EA Originals-Programm sein, was die möglichen Gründe hinter Ascendant Studios schwieriger Entscheidung verstärkt.

Das EA Originals-Programm

Historisch gesehen hat das EA Originals-Programm Indie-Spiele unterstützt, aber in letzter Zeit hat es sich mit einigen bekannten Entwicklern zusammengetan, darunter Ascendant Studios. Die Situation ist besorgniserregend für EA, da die Leistung von ‚Immortals of Avenum‘ zukünftige Entscheidungen in Bezug auf das Programm und die Wahl der Partnerentwickler beeinflussen könnte.

Unterstützung für die betroffenen Mitarbeiter

In einer guten Nachricht bemüht sich Ascendant Studios, die von den Entlassungen Betroffenen zu unterstützen. Das Unternehmen hat zugesagt, Abfindungspakete, Hilfe bei der Arbeitsvermittlung und andere Unterstützungsdienste anzubieten, um diese schwierige Zeit zu bewältigen. Dies zeigt das Mitgefühl und die Verantwortung des Studios gegenüber seinen Mitarbeitern trotz der harten Realitäten der Spielebranche.

Was erwartet Ascendant Studios in Zukunft?

Als Spieler, Branchenkenner und Mitgefühlende für die Betroffenen können wir nur hoffen, dass Ascendant Studios diese Rückschläge überwinden kann und die entlassenen Entwickler bald neue Chancen finden. Wird diese Situation zu einer Veränderung in der Art und Weise führen, wie Ascendant sein nächstes Projekt angeht, oder wie das EA Originals-Programm seine Partner auswählt? Lassen Sie uns abwarten. Wir laden Sie ein, Ihre Gedanken zu dieser Situation mitzuteilen und die Werbetrommel zu rühren, um die betroffenen Entwickler zu unterstützen.

Weitere News zu Ascendant Studios

Weitere News zu Spielebranche

Weitere News zu Stellenabbau

Weitere News zu Unreal Engine 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert