Wird The Elder Scrolls 6 das ikonische Level-System von Skyrim beibehalten? Ehemaliger Bethesda-Design-Direktor gibt Einblicke

ab 5,08 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240452967345206 b.jpg

Zusammenfassung:

Bruce Nesmith, ehemaliger Design-Direktor bei Bethesda und eine Schlüsselfigur bei der Entwicklung von Skyrim, ist der Meinung, dass The Elder Scrolls 6 das Level- und Fortschrittssystem von Skyrim fortführen wird. Obwohl er das Unternehmen 2021 verlassen hat, bieten seine Einblicke spannende Möglichkeiten für die heiß erwartete Fortsetzung.

  • Bruce Nesmith prophezeit die Fortsetzung des Level-Systems von Skyrim in The Elder Scrolls 6.
  • Das Fortschrittssystem ermöglicht es den Spielenden, Fähigkeiten durch Nutzung zu verbessern, ähnlich wie bei anderen Rollenspielen wie Final Fantasy 2.
  • The Elder Scrolls 6 befindet sich derzeit in der frühen Entwicklungsphase, und das Veröffentlichungsdatum wird auf ungefähr 2028 geschätzt.

Einblicke von einem Insider

Was Bruce Nesmith zu sagen hatte

In einem kürzlichen Interview mit MinnMax äußerte sich Bruce Nesmith, der Hauptdesigner von Skyrim und Senior-Direktor bei Starfield, zu den zukünftigen Level-Systemen in der Elder Scrolls-Reihe. Er sagte, die Fortsetzung werde das bestehende System „definitiv“ beibehalten.

„Das ganze ‚Je mehr du es tust, desto besser wirst du darin‘, war zwar nicht meine alleinige Idee, aber ich hatte großen Einfluss darauf. Das wird definitiv weitergeführt“, bemerkte Nesmith.

Obwohl er nicht mehr bei Bethesda tätig ist, haben Nesmiths Kommentare Gewicht, wenn man seine frühere hohe Position im Unternehmen berücksichtigt.

Was das für The Elder Scrolls 6 bedeutet

Nesmiths Aussagen lassen darauf schließen, dass das Level-System, das die Verbesserung von Fähigkeiten durch Nutzung ermöglicht – wie etwa das Verbessern von Bogenschießen durch tatsächliches Bogenschießen – wahrscheinlich zurückkehren wird. Dieser Ansatz gibt den Spielenden die Freiheit, ihre Charaktere auf natürliche Weise zu entwickeln und macht jedes Durchspielen einzigartig.

Vergleich mit anderen Rollenspielsystemen

Das Level-System in Skyrim ähnelt dem in anderen Rollenspielen wie Final Fantasy 2. Dort steigen Fähigkeiten auf, wenn man Gegenstände und Fertigkeiten verwendet, die relevant für diese Fähigkeit sind. Der Fortschritt in diesen individuellen Fertigkeitsbäumen trägt zu einer größeren Erfahrungsleiste bei und erleichtert das allgemeine Aufsteigen im Level.

Spekulation und Wartezeit

Obwohl Bruce Nesmiths Kommentare den Spekulationen neuen Auftrieb geben, ist die Realität, dass die Fans wohl mindestens bis 2028 warten müssen, um zu sehen, ob seine Vorhersagen zutreffen. Dies liegt vor allem an Bethesdas laufender Arbeit am Weltraumepos Starfield.

Zeit zwischen den Titeln

Da mit dem neuesten Elder Scrolls-Ableger erst in einigen Jahren zu rechnen ist, wird die minimale Wartezeit zwischen diesem und seinem Vorgänger, Skyrim, etwa 17 Jahre betragen. Während dieser langen Wartezeit bleiben die Fans aktiv, indem sie Skyrim modifizieren und weiterentwickeln, um das Spiel am Leben zu erhalten. Jetzt seid ihr dran: Was haltet ihr von der möglichen Fortsetzung des Level-Systems von Skyrim in The Elder Scrolls 6? Teilt eure Meinung und beteiligt euch an der Diskussion! Quellen: IGN, MinnMax YouTube-Kanal

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.