So funktionieren Rocket League’s neue Blaupausen

ab 290,39 € kaufen

1 Minute Lesezeit

Rocket League Blaupausen

Wie bereits von Psyonix angekündigt werden nun im Dezember die Lootboxen und ihre Schlüssel aus Rocket League entfernt. Die mittlerweile stark in missgunst gefallenen Glücksspiel-Simulatoren weichen den neuen Blaupausen und einer Premium Währung, den Credits.

Anders als noch zuvor mit den Lootboxen, weiß man bei den Blaupausen vorher was man bekommt und muss sich nicht auf das eigene Glück verlassen. Wie auch Lootboxen verdient man die Blaupausen nach gewonnenen Spielen. Bereits im Inventar befindliche Lootboxen werden in nicht enthülte Blaupausen umgewandelt, welche kostenlos in enthüllte Blaupausen umgewandelt werden können.

Handel zwischen Spielern verändert sich ebenfalls, Blaupausen und aus ihnen Hergestellte Items können gehandelt werden, auch Credits können auch gehandelt Werder, aber nur gegen Blaupausen und Items getauscht werden.

So entwickelt sich zur Freude der Spieler Rocket League weiter, der Entwickler des Studios wurde zuletzt Anfang des Jahres von Epic übernommen und das Spiel sah sein Debüt im Epic Games Store.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.