Warzones „The Haunting“ Event sorgt für Aufsehen – Fans nennen es „das beste, was COD je zu bieten hatte“

ab 43,24 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240453469537424 b.jpg

Zusammenfassung:

In einer aufregenden Wendung ist „The Haunting“ in Warzone wieder da, und das bereits zum dritten Mal. Es elektrisiert die Call of Duty-Community. Die Spieler überschütten das Event mit Lob und einige erklären es sogar als „das beste, was COD je zu bieten hatte.“

  • „The Haunting“ kehrte am 17. Oktober 2023 zu Warzone zurück und brachte eine Fülle von gruseligem, Halloween-bezogenem Inhalt mit sich.
  • Die Fans schätzen die Liebe zum Detail und die vielfältige Auswahl an Inhalten, von denen einige sagen, sie übertreffe sogar das Original-Event von 2020.
  • Das Event hat Spekulationen über seine Rückkehr in zukünftigen Titeln ausgelöst, da die Spieler seine Aufnahme in die Warzone-Karte des nächsten Jahres gespannt erwarten.

Einführung

Die Geister und Ghule sind in Warzone los, und die Spieler könnten nicht glücklicher sein. The Haunting, das Halloween-Event von Call of Duty: Warzone, kehrte am 17. Oktober 2023 zurück. Bei seinem dritten Auftritt hat das Event das Schlachtfeld mit schaurigen Kartenänderungen, gruseligen Spielmodi und Gänsehaut verursachenden Easter Eggs verwandelt. Die Community hat ihre überwältigende Begeisterung zum Ausdruck gebracht, was zu der mutigen Aussage führte, dies sei „das beste, was COD je zu bieten hatte.“

Äußerungen wichtiger Personen

Stimmen aus der Community

Die Stimmung in der Community ist überwältigend positiv. Ein Reddit-Beitrag begeistert: „Das ist der meiste Spaß, den ich je beim Spielen von Warzone hatte, und ich spiele seit dem ersten Tag… OMG, das macht so viel Spaß! Besser als jedes Event, das Warzone je hatte.“ Diese Stimmung ist nicht isoliert; sie scheint der allgemeine Konsens unter den Spielern zu sein. Ein weiterer Reddit-Nutzer meinte: „Es ist ein Verbrechen, dass das nur einmal im Jahr passiert. Es wäre cool, wenn es zumindest einmal im Monat in einer speziellen Rotation wäre.“

Anerkennung für die Entwickler

Es geht nicht nur um die Fans; auch die Entwickler des Spiels erhalten Anerkennung. Die Spieler haben bemerkt, dass die Version von 2023 von The Haunting keine faule Aktualisierung ist. Weit gefehlt. Ein Reddit-Nutzer stellte fest, dass „viel mehr Mühe und Arbeit in diese als in die von 2020 gesteckt wurden.“ Diese Art von Anerkennung aus der Community ist sicherlich eine Feder im Hut der Entwickler des Spiels.

Spekulationen und Startdetails

Was macht das diesjährige Event so besonders?

Das diesjährige Event scheint eine besondere Anziehungskraft zu haben. Von mysteriösen Easter Eggs bis zu Nachtversionen beliebter Karten scheint es, als hätte Activision alle Register gezogen, um „The Haunting“ zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Zukunftsaussichten

„The Haunting“ ist schnell zu einer jährlichen Tradition geworden, und angesichts seiner aktuellen Beliebtheit kann man nur spekulieren, was die Entwickler für das nächste Jahr geplant haben. Es gibt Gerüchte, dass das Event seinen Weg nach Urzikstan finden könnte, der nächsten großen Warzone-Karte, die für Modern Warfare 3 geplant ist.

Schlussfolgerung

Das Event „The Haunting“ in Warzone hat ins Schwarze getroffen und bietet sowohl neuen als auch erfahrenen Spielern eine aufregende neue Möglichkeit, das Spiel zu erleben. Das Engagement der Entwickler, das Spielerlebnis frisch zu halten, ist nicht unbemerkt geblieben, und die Fans warten gespannt darauf, was als Nächstes kommt. Also, was denkt ihr über „The Haunting“? Hält es dem Hype stand? Ist es wirklich das beste COD-Event, das ihr je erlebt habt? Teilt gerne eure Meinungen und Erfahrungen in den Kommentaren unten mit! Quellen: Charlie Intel, Offizielle Call of Duty-Website

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.