Street Fighter 6 Demo im Digital Foundry Test: Wie schlägt sich das Spiel auf verschiedenen Konsolen?

ab 19,27 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

ken ss03

Die neueste Demo von Street Fighter 6 wurde auf PS4, PS4 Pro, PS5 und Xbox Series X|S getestet, um die Grafikqualität und Performance im Vergleich zu Street Fighter 5 zu beurteilen

  • Die Demo wurde auf allen verfügbaren Konsolen getestet (PS4/Pro/PS5/Series S|X)
  • Die Qualität der Hauptcharaktermodelle und Arcade-Kämpfe ist im Vergleich zu SF5 deutlich höher
  • Der Welttournee-Modus weist verschiedene technische Schwächen auf, darunter 10 FPS-Animationen bei entfernten Gegnern und Popup-Fenster. Die Probleme treten auf allen Konsolen auf

Im jüngst veröffentlichten Test von Digital Foundry wurde die Demo von Capcoms kommenden Prügelspiel Street Fighter 6 auf verschiedenen Konsolen gründlich analysiert. Dabei wurden Vergleiche zur Grafikqualität und Performance gegenüber dem Vorgänger Street Fighter 5 gezogen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich das Spiel auf der PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, PlayStation 5 und Xbox Series X|S schlägt.

Test der Demo auf der PlayStation-Konsolentrio

Zu Beginn untersuchte das Team die Unterschiede zwischen der PS4, PS4 Pro und PS5-Version. Die Unterschiede in Auflösung und Detailgrad sind deutlich:

  • PS4: 1080p, PS4 Pro: 1440p, PS5: 4K in beiden Modi (Resolution und Performance)
  • Die PS5-Version bietet zusätzliche Tiefenunschärfe und höhere Texturauflösungen im Vergleich zur PS4/Pro
  • Umgebungsverschattung, Bodentexturen, Dichte und Reflexionen sind auf der PS4 im Vergleich zur PS5 von niedrigerer Qualität
  • Auf der PS4 fehlt die Screen-Space-Reflection (SSR) gegenüber der PS5

Xbox Series S und Series X-Versionen

Ähnlich wie bei der PlayStation-Konsole wurde auch die Performance auf den Xbox-Konsolen untersucht:

  • Series S: Nur ein Performance-Profil, das in 1080p läuft
  • Series X: 4K in beiden Modi, ähnlich wie bei der PS5
  • Die Series S-Version ähnelt eher der PS4 Pro bei einigen Renderingeinstellungen
  • Auf der Series X sind die Ergebnisse vergleichbar mit der PS5-Version

Performance-Modi auf PS5 und Xbox Series X

Auf den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X gibt es zwei Modi: Resolution und Performance. Im Resolution-Modus laufen beide Konsolen im Arcade-Modus praktisch konstant bei 60 FPS, während der Performance-Modus in diesem Bereich keine nennenswerten Unterschiede aufweist.

Im Welttournee-Modus jedoch stoßen sowohl PS5 als auch Xbox Series X in eingeschränktem Maß auf Leistungseinbrüche:

  • Im Resolution-Modus fallen die FPS in Kämpfen auf 30 FPS, während der Performance-Modus bei 60 FPS bleibt, jedoch bei einer reduzierten Auflösung von 1440p läuft
  • Dieses Verhalten ist sowohl auf PS5 als auch auf Xbox Series X identisch

Weitere Leistungsbetrachtung

Zusammenfassend liefert die Street Fighter 6-Demo im Arcade-Modus auf der Next-Gen-Konsole eine konstante Performance von 60 FPS, während in den World Tour Mode-Fights manchmal Leistungseinbrüche auftreten können. Die Grafikqualität hingegen ist auf der PS5 und Xbox Series X im Vergleich zu ihren Vorgängerkonsolen deutlich besser.

Fazit

Street Fighter 6 zeigt bereits in der Demo, dass es einen beachtlichen Qualitätssprung im Vergleich zu Street Fighter 5 in Bezug auf Grafik und Performance erzielt hat. Insbesondere auf den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X brilliert das Spiel mit einer verbesserten Auflösung und beeindruckenden Grafikdetails. Dennoch offenbart die Demo auch gewisse Schwächen, wie etwa Leistungseinbrüche im Welttournee-Modus auf allen Konsolen. Es bleibt abzuwarten, wie Capcom diese Probleme in der finalen Spielversion adressiert. Für Fans der Reihe und Prügelspiel-Enthusiasten gibt es jedoch allen Grund zur Vorfreude auf das kommende Street Fighter 6.

Quelle: Digital Foundry – Street Fighter 6 Demo Performance Test

Street Fighter 6 Gamkey
Street Fighter 6 Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.