Starfield: Mikrotransaktionen und DLCs könnten Teil des aufregenden Sci-Fi-Rollenspiels sein

ab 46,31 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

Starfield neue Details

Kürzlich veröffentlichte Informationen deuten darauf hin, dass das kommende Sci-Fi-Rollenspiel Starfield möglicherweise Mikrotransaktionen oder andere In-Game-DLCs enthalten könnte, die Bethesda als Entwickler bereits bekannt sind. Finden Sie heraus, was dies für die Spieler bedeuten könnte und was es über die Zukunft des Spieles sagt.

  • Starfield könnte Mikrotransaktionen oder andere In-Game-DLCs enthalten
  • ESRB-Bewertung enthält Hinweis auf In-Game-Käufe
  • Bethesda hat Erfahrung mit Mikrotransaktionen und In-Game-Storefronts
  • Offizielle Informationen zu den In-Game-Käufen von Starfield sind noch nicht bekannt

Einführung

Starfield ist das kommende Sci-Fi-Rollenspiel von Bethesda, das bereits seit einiger Zeit heiß erwartet wird. Doch nun gibt es einige Neuigkeiten, die viele Spieler aufhorchen lassen: Laut der offiziellen ESRB-Bewertung könnten Mikrotransaktionen oder andere In-Game-DLCs Teil des Spiels sein. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf, was solche In-Game-Käufe bedeuten könnten und welche Auswirkungen sie auf das Spielerlebnis haben könnten.

Mikrotransaktionen in Starfield

Was die ESRB-Bewertung verrät

Die ESRB-Bewertung von Starfield enthält eine Notiz, die besagt, dass das Spiel In-Game-Käufe für PC und Xbox Series X/S anbietet. Es gibt jedoch keine Bestätigung darüber, um welche Art von In-Game-Käufen es sich handelt. Bethesda ist bekannt dafür, in seinen Spielen Mikrotransaktionen und In-Game-Währungen einzubauen ohne weiteren Informationen vonseiten der Entwickler bleibt vieles unklar.

Bekannte Mikrotransaktionen und In-Game-Storefronts von Bethesda

Bethesda ist bereits für Mikrotransaktionen und In-Game-Storefronts in seinen Spielen bekannt, wie etwa den Creation Club oder Spielwährungen wie Atome in Fallout 76. Die Frage bleibt offen, ob auch Starfield auf ähnliche Mikrotransaktionen setzen wird oder ob es andere In-Game-Käufe geben wird, die das Spielgeschehen auf andere Weise beeinflussen.

Was könnten die In-Game-Käufe in Starfield umfassen?

Da die offiziellen Informationen von Bethesda noch ausstehen, können wir nur spekulieren, was die In-Game-Käufe in Starfield umfassen könnten. Einige Möglichkeiten wären:

  • Ein Storefront für zukünftige DLC-Veröffentlichungen
  • Gameplay-verändernde DLCs
  • Einfache Erweiterungen wie Dawnguard, Hearthfire oder Dragonborn aus Skyrim

Es bleibt abzuwarten, welche Art von In-Game-Käufen letztendlich in Starfield integriert werden und wie sie das Spielerlebnis beeinflussen werden.

Ausblick und Fazit

Starfield ist für den 6. September angekündigt, und es ist durchaus möglich, dass Bethesda im Rahmen der Xbox Games Showcase am 11. Juni weitere Informationen preisgeben wird. Bis dahin bleiben viele Fragen offen, und es bleibt spannend, wie sich die In-Game-Käufe in Starfield konkret gestalten werden.

Zusammenfassung

Die ESRB-Bewertung von Starfield weist auf mögliche Mikrotransaktionen oder andere In-Game-DLCs hin. Bethesda ist bereits für solche Systeme in seinen Spielen bekannt. Bislang gibt es jedoch keine weiteren offiziellen Informationen zu den In-Game-Käufen in Starfield, sodass Spieler gespannt auf das Xbox Games Showcase am 11. Juni warten dürfen.

Starfield Gamkey
Starfield Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.