Rocksteady hebt NDA auf: Gemischte Reaktionen auf Suicide Squad: Kill the Justice League

ab 30,69 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240351602274998 b.jpg
  • Alpha-Tester von Suicide Squad: Kill the Justice League dürfen nun ihre Erfahrungen teilen.
  • Gemischte Reaktionen: von hohem Lob bis hin zu kritischer Skepsis.
  • Angekündigter Release am 2. Februar 2024 für gängige Spieleplattformen.

In einer bedeutsamen Entwicklung hat Rocksteady Studios Teilnehmern des Alpha-Tests von Suicide Squad: Kill the Justice League grünes Licht gegeben, ihre Spielerfahrungen öffentlich zu teilen. Dieser Schritt folgt auf den geschlossenen Alpha-Test im November und signalisiert einen Wandel in der Herangehensweise des Studios an Community-Feedback und Transparenz.

Alpha-Test-Feedback: Ein Spektrum der Meinungen

Closed Alpha Test (Opinions) – MEGATHREAD
by u/IncompleteQuality in SuicideSquadGaming

Die Teilnehmer des geschlossenen Alpha-Tests haben eine Bandbreite von Meinungen zum Spiel geäußert. Von positiven Stimmen, die die fesselnden Kämpfe und Zwischensequenzen hervorheben, bis hin zu Kritik an wiederholenden Spielelementen und der Auswahl an Charakteren, zeichnen die Rückmeldungen ein vielfältiges Bild vom aktuellen Stand des Spiels. Cherip-the-Ripper, ein Alpha-Tester, lobte das Spiel für seine soliden Spielmechaniken und packenden Zwischensequenzen, während Chaotic_Goat Unzufriedenheit äußerte und das Nahkampfsystem sowie das repetitive Missionsdesign kritisierte.

Ein weiterer Spieler, AndroidBango, sprach ähnliche Bedenken aus und beschrieb das Gameplay als „schwebend“ und „generisch“. Diese unterschiedlichen Rückmeldungen unterstreichen die verschiedenen Erwartungen und Spielerlebnisse innerhalb der Community.

Gemischte Reaktionen der Community

Die Antworten aus der Gaming-Community sind ebenso unterschiedlich. Enthusiasten wie GASEOUS äußerten ihre Aufregung und planten, das Spiel am ersten Tag zu kaufen, während andere wie ValkyriaProfile einen vorsichtigeren Ansatz bevorzugten und auf einen potenziellen Preisverfall nach der Veröffentlichung warteten. Dagegen wies gunnerwolf auf ein Problem mit dem begrenzten Kader an spielbaren Charakteren hin und deutete an, dass eine breitere Auswahl die Attraktivität des Spiels hätte steigern können.

Rocksteadys Antwort und Einblicke ins Spiel

Die Entscheidung von Rocksteady, den Teil der NDA aufzuheben, scheint eine strategische Maßnahme zu sein, um Erwartungen zu lenken und konstruktives Feedback vor der Veröffentlichung des Spiels zu sammeln. In der weitläufigen Stadt Metropolis angesiedelt, ermöglicht das Spiel den Spielenden, als ikonische Figuren wie Harley Quinn und Deadshot zu erkunden. Mit der geplanten Veröffentlichung für den 2. Februar 2024, für Plattformen wie PS5, Xbox Series X/S und PC, wird erwartet, dass das Spiel frischen Wind in das Superhelden-Genre bringt.

Nach dem Feedback der Fans hat Rocksteady auch Pläne für die Einführung eines Offline-Modus nach der Veröffentlichung bestätigt, um auf eines der größten Anliegen der Community einzugehen.

Vorfreude auf den Release

Da der Veröffentlichungstermin von Suicide Squad: Kill the Justice League näher rückt, brodelt die Vorfreude und Spekulation in der Gaming-Community. Das vielfältige Feedback der Alpha-Test-Teilnehmer hat die Neugier auf das Spiel weiter angeheizt, und viele sind gespannt, wie es von einem breiteren Publikum aufgenommen werden wird. Wird Rocksteadys neuestes Werk seinem Erbe gerecht oder weicht es von den Erwartungen ab, die durch die Arkham-Reihe gesetzt wurden? Das wird die Zeit zeigen.

Metropolis-Wahnsinn wartet

Bevor man sich in das Chaos von Suicide Squad: Kill the Justice League stürzt, möchten Spieler vielleicht andere Spieleanabenteuer erkunden. Für Fans von Retro-RPGs strahlt die Golden Sun-Reihe hell auf Nintendo Switch Online und bietet eine nostalgische Reise. Inzwischen wartet das weite Universum von Ahsoka Staffel 2 darauf, erkundet zu werden und verspricht eine Welt voll unerzählter Möglichkeiten.

Während Rocksteady Studios seinen Kurs auf die Veröffentlichung von Suicide Squad: Kill the Justice League steuert, schaut die Spielwelt gespannt zu, bereit, das Chaos von Metropolis zu umarmen.

Für weitere Details zum Spiel und den Eindrücken aus dem Alpha-Test besuche Video Games Chronicle.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.