Monster Hunter World 2024: Der umfassende Leitfaden zu Crossplay und Cross-Progression

ab 5,95 € kaufen

4 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240329433446598 b.jpg

Während sich die Welt der Videospiele stetig weiterentwickelt, ist die Integration von Crossplay und Cross-Progression in die Spiele für Zocker weltweit zu einem zentralen Thema geworden. Mit dem wachsenden Interesse an Monster Hunter World, teilweise bedingt durch die Vorfreude auf das kommende Monster Hunter Wilds, steigt die Neugier hinsichtlich der Möglichkeiten für plattformübergreifendes Spielen und Fortschritt im Spiel. Dieser umfassende Leitfaden bietet einen allumfassenden Überblick über den aktuellen Stand dieser Funktionen in Monster Hunter World bis ins Jahr 2024.

Crossplay in Monster Hunter World: Eine detaillierte Betrachtung

Trotz der wachsenden Nachfrage nach Crossplay in der Gemeinschaft der Videospiele bietet Monster Hunter World leider keine Unterstützung für plattformübergreifendes Spielen zwischen den großen Spielekonsolen und dem PC. Dieser Mangel an Crossplay gilt für alle großen Kombinationen von Plattformen, einschließlich PlayStation zu Xbox, PC zu PlayStation und PC zu Xbox. Das Spiel unterhält separate Multiplayer-Server für jede Plattform, was bedeutet, dass Spieler nicht an Sitzungen mit Freunden auf anderen Systemen teilnehmen können. Diese Trennung wirkt sich auf alle Plattformen, einschließlich Mobilgeräte und Nintendo Switch, aus, welche ebenfalls keine Crossplay-Möglichkeiten mit PC oder Konsolen haben. Die einzige Ausnahme bildet die Xbox-Familie, wo durch das gemeinsame Ökosystem plattformübergreifendes Spielen zwischen der Xbox One und der Xbox X/S möglich ist.

PlayStation und Xbox: Kein plattformübergreifendes Spielen

Spieler auf PlayStation 4/5 und Xbox-Konsolen können nicht gemeinsam im Multiplayer antreten. Trotz der zunehmenden Verbreitung von plattformübergreifenden Funktionen in der Branche hat sich Capcom dagegen entschieden, dieses in Monster Hunter World zu implementieren. Diese Entscheidung hält die PlayStation- und Xbox-Spielgemeinschaften innerhalb des Spiels getrennt.

PC und Konsolen: Eine gespaltene Landschaft

Die Trennung erstreckt sich auch auf PC-Spieler, die nicht in der Lage sind, Multiplayer-Sitzungen mit Konsolenspielern zu betreten. Diese Separation gilt für alle Kombinationen: PC mit PlayStation, PC mit Xbox und PC mit Nintendo Switch. Daraus resultiert, dass PC-Spieler ausschließlich mit anderen PC-Spielern zusammenspielen können.

Der Stand von Cross-Progression in Monster Hunter World

Bezüglich der Cross-Progression ermöglicht Monster Hunter World es Spielern nicht, ihren Spielfortschritt über verschiedene Plattformen hinweg fortzusetzen. Wenn ein Spieler zum Beispiel von der PlayStation zur Xbox oder zum PC wechseln möchte, muss er von vorne beginnen, da der Fortschritt nicht auf eine andere Plattform übertragen oder dort fortgeführt werden kann.

Die Zukunft von Crossplay und Cross-Progression in Monster Hunter World

Die Zukunft des plattformübergreifenden Spielens in Monster Hunter World bleibt ungewiss. Bis 2024 gab es keine offiziellen Ankündigungen von Capcom zur Einführung dieser Funktionen. Während das Spiel plattformübergreifendes Spielen über Regionen hinweg anbietet, sodass Spieler sich weltweit mit anderen auf derselben Plattform verbinden können, fehlt die breitere plattformübergreifende Funktionalität, einschließlich der Cross-Progression, noch ganz.

Im Gegensatz zu den Einschränkungen von Monster Hunter World adaptiert die breite Gaming-Branche zunehmend Crossplay- und Cross-Progression-Funktionen. Zum Beispiel zeigt das Genshin Impact 4.5 Update, wie sich Spiele in dieser Hinsicht entwickeln. Außerdem kann unser detaillierter Leitfaden zur Behebung des BN-564-Fehlers in Overwatch 2 für Spieler, die technische Probleme in anderen Spielen haben, sehr hilfreich sein.

Fazit

Zusammenfassend bietet Monster Hunter World bis ins Jahr 2024 keine Unterstützung für Crossplay oder Cross-Progression auf den großen Spielplattformen wie PlayStation, Xbox, PC und Nintendo Switch. Diese Einschränkung hebt eine bedeutende Lücke in einem ansonsten äußerst beliebten und packenden Spiel hervor. Während es eine Abwärtskompatibilität für PS4 und PS5 gibt und plattformübergreifendes Spielen innerhalb der Xbox-Familie möglich ist, bleibt die breitere plattformübergreifende Funktionalität ein sehnlichst erwartetes Merkmal unter den Anhängern des Spiels.

Für tiefergehende Einblicke in den aktuellen Status von Crossplay und Cross-Progression in Monster Hunter World könnt ihr euch den umfassenden Artikel von Charlie INTEL hier ansehen.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.