KI und die Zukunft der Spielegrafik: Cyberpunk 2077 stößt an Grenzen

ab 19,94 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20230952815280945 b.jpg

Die Entwicklung der Spielegrafik war schon immer ein faszinierendes Thema, und Cyberpunk 2077 mit seiner Erweiterung Phantom Liberty hat den Rahmen für eine aufschlussreiche Diskussionsrunde über die Zukunft der KI in der Spielgrafik geschaffen. Moderiert von Alex Battaglia fand dieses Gespräch am Vorabend der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 2.0 statt und beteiligte angesehene Vertreter von Nvidia, CD Projekt RED und der PCMR-Subreddit-Community.

Das Gespräch in Techie Town

Zu den Schlüsseltechnologien, die während dieses Gesprächs diskutiert wurden, gehörte DLSS 3.5 Ray Reconstruction, eine Innovation, die beeindruckende visuelle Effekte bietet, indem sie maschinelles Lernen nutzt, um Bilder hochzuskalieren und Frames zu generieren. Quelle

Während einige Kritiker argumentieren, dass solche Fortschritte als Krücke angesehen werden können, die es den Spieleentwicklern ermöglichen, an Optimierungsarbeiten vorbeizukommen, war der Konsens in der Diskussionsrunde, dass sie letztendlich visuelle Standards auf neue Höhen bringen. Schließlich, wie Jakub Knapik von CDPR betont, ist der Fortschritt in der Spielgrafik von Big Hero 6 bis hin zu pathtracierten Grafiken in Cyberpunk ein Beweis für die enormen Schritte, die die Technologie bei der Darstellung komplexer Szenen ermöglicht hat.

Die Evolution von Cheat Codes in der Spielegrafik

Eine weitere interessante Sichtweise, die aus der Diskussion hervorgeht, ist die Neubestimmung dessen, was als ‚Cheat‘ in der Grafiktechnologie betrachtet wird. Technologische Durchbrüche bei der Bildskalierung, Frame-Generierung und Ray Reconstruction, die früher als Cheats galten, werden heute als Fortschritt gefeiert. Entwickler stoßen die Hardwaretechnologie an ihre Grenzen und suchen ständig das richtige Gleichgewicht zwischen Leistung und Präzision sowohl für sich selbst als auch für die Endspieler. Wie jedoch im Fall von Spielen wie Immortals of Aveum zu sehen ist, kann eine zu starke Abhängigkeit von bestimmten Techniken wie der Bildrekonstruktion zu einem unscharfen Bild auf Konsolen und hohen Hardwareanforderungen auf dem PC führen. Quelle

Die Feinheiten von Entwicklung und Leistung

Im Laufe der Diskussionsrunde wurden verschiedene faszinierende Themen angesprochen, darunter die Integration von DLSS 3.5 in Cyberpunk 2077, Spielausgaben, Leistung und sogar das zukünftige Potenzial des maschinellen Lernens in Spielen. Es war aufschlussreich zu erfahren, wie sich verschiedene DLSS-Versionen entwickelt haben und wie sich Verbesserungen beim Entrauschen auf die Kunstwerke in Cyberpunk ausgewirkt haben. Quelle

Willkommen in der Zukunft des Spielens

Mit einem genaueren Blick auf die Innovationen von DLSS 3.5 in der bevorstehenden 2.0-Version von Cyberpunk 2077 und einer Analyse der Versionen des Spiels für PlayStation 5 und Xbox Series sieht die Zukunft des Spielens vielversprechend aus. Die Diskussion in der Runde hat faszinierende Einblicke in die schnelllebige Welt der Spielegrafik gegeben und uns gespannt auf das kommende Jahr gemacht. Jetzt liegt es an uns Spielern, diese Fortschritte anzunehmen und die unermüdlichen Bemühungen der Entwickler zu würdigen, die Grenzen erweitern, um unser Spielerlebnis zu verbessern. Schau dir hier die Diskussion in der Runde an

Wir würden gerne deine Meinung zu diesen Fortschritten in der Spielegrafik wissen. Wie haben sich diese auf dein Spielerlebnis ausgewirkt? Bist du aufgeregt, das neue Cyberpunk 2077 2.0 zu erkunden? Teile deine Gedanken in den Kommentaren mit!

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.