FromSoftware veröffentlicht den ersten Elden Ring DLC: Kolosseum und bringt wichtige Balance-Änderungen und Fehlerbehebungen

ab 31,66 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

er patch notes108.png

Heute erscheint das erste große Inhalts-Update für FromSoftwares von Kritikern gefeierten Titel Elden Ring. Mit dem Titel „Colosseum“ konzentriert sich diese neue Erweiterung auf die Verbesserung der PvP-Erfahrungen im Spiel, indem sie es den Spielern ermöglicht, gegeneinander zu kämpfen oder Teams mit anderen Abenteurern aus den Zwischenländern zu bilden.

Zusätzlich zu diesen aufregenden Neuigkeiten wurde ein Patch veröffentlicht, der verschiedene Anpassungen der Spielbalance sowie Fehlerbehebungen enthält, die dafür sorgen sollen, dass das Spielerlebnis noch reibungsloser wird als je zuvor. Werfen wir einen Blick auf alle Änderungen, die auf uns zukommen!

PvP-exklusive Balance-Anpassungen

Für Spieler, die das Kolosseum dominieren wollen, gibt es einige neue Anpassungen und Optimierungen, die speziell für sie entwickelt wurden. Stichwaffen verursachen jetzt weniger Schaden bei Gegenangriffen und haben eine geringere Schutzeffizienz, wenn sie bei bestimmten Waffentypen mit einem Schild angreifen.

Der Poise-Schaden wurde bei geraden Schwertern / Stichschwertern / schweren Stichschwertern / gekrümmten Schwertern / Äxten / Speeren, Doppelklingenschwertern und Katanas gesenkt, während der Poise von Incantation Bestial Sling ebenfalls eine Verringerung der Stärke erfahren hat und die Stärke von Spell Carian Slicer ebenfalls abgeschwächt wurde.

Allgemeine Balance-Anpassungen

Dolche, Äxte, Hämmer und Dreschflegel verfügen nun über schnellere Angriffe mit einer kürzeren Erholungszeit. Doppelklinge (beidhändig), Schnitterfaust und Klauenwaffen wurden ebenfalls beschleunigt und ihre Erholungszeit wurde ebenfalls verringert.

Die Angriffsgeschwindigkeit im Kriechen/Rollen wurde für Kolossalschwerter erhöht, während der Konterschaden von Äxten stärker ist als je zuvor. Die Werte für den beidhändigen Hammer sind höher als zuvor, während der Schaden von Klauen erhöht wurde; die Waffenkünste bleiben hier jedoch unverändert.

Der Hiebteil der Waffenkunst „Vergängliches Mondlicht“ hat einen verbesserten Poise-Wert, während die Hitbox-Dauer von „Flammender Schlag“ verkürzt wurde und „Schwerkraftblitz“ weniger Poise-Schaden verursacht. Auch diese Änderungen haben keine Auswirkungen auf die damit verbundenen Waffenkunst-Effekte, also macht euch keine Sorgen, wenn ihr sie nutzen möchtet!

Fehlerbehebungen

Darüber hinaus wurden mit Patch 1.08 einige Fehler behoben, die vor diesem Update in Elden Ring auftraten, wie z.B. dass sich verbrauchbare Gegenstände nach dem Benutzen von Gnadenorten manchmal nicht wieder auffüllen, oder dass sich die Ausdauer während des Laufens wieder auffüllt, wenn man sich stattdessen hinhockt, und dass die Eingabe von Zaubern, Beschwörungen und Gegenständen nicht mehr ignoriert wird, wenn man sich vor gegnerischen Angriffen schützt!

Darüber hinaus sind die physischen Angriffswerte der Schlangenjägerwaffen fehlerhaft, und die Probleme mit der rechten Hand bei der Beschwörung mit dem Schwarzen Schwert, die unter anderem zu einer falschen Verwendung führen, sind seit heute behoben, was viele Spieler in ganz neue Tiefen der Version 1.08 führt!

Fazit

Das heutige Update bringt eine ganze Reihe aufregender Änderungen für die Spieler mit sich, die es zu erforschen gilt. Da das Kolosseum nun endlich verfügbar ist, sieht es so aus, als ob FromSoftware uns eine weitere unglaubliche Möglichkeit gegeben hat, ihr Meisterwerk zu erleben – Elden Ring! Hier findest du noch die vollständigen, offiziellen Patch Notes.

Elden Ring Gamkey
Elden Ring Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.