EA Sports FC’s physischer UK-Start: Der zweitgrößte von 2023, aber hinter den Erwartungen!

ab 19,89 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240451945621903 b.jpg

Zusammenfassung:

EA Sports FC schlägt auf dem britischen Markt ein, aber nicht ohne Herausforderungen. Trotz des zweitgrößten physischen Starts von 2023 verzeichnet das Spiel einen Verkaufsrückgang von 30% im Vergleich zu seinem Vorgänger, FIFA 23. Was ist der Grund für diesen Rückgang und wie schlägt sich das Spiel sonst? Tauchen wir tief ein!

  • Zweitgrößter physischer Start von 2023 in Großbritannien
  • 30% Rückgang der Verkäufe im Vergleich zu FIFA 23
  • Verkaufsversion für Nintendo Switch sieht Verkaufssteigerung
  • Neue Gameplay-Updates beinhalten gemischte Geschlechterteams

Die Performance und Verkäufe

Ranking und Vergleich

Trotz der Umbenennung von seinem 25 Jahre alten FIFA-Namen konnte EA Sports FC den Platz als zweitgrößter physischer Start in Großbritannien für 2023 für sich beanspruchen. Es übertraf sogar das sehnsüchtig erwartete Hogwarts Legacy, konnte jedoch nicht an The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom heranreichen. Wenn du also dachtest, dass die Umbenennung das Ende der Franchise bedeuten würde, denk nochmal nach!

Rückgang der Verkäufe

Obwohl es ein anständiges Debüt gab, erlebte das Spiel im Vergleich zu FIFA 23 einen Rückgang der physischen Verkäufe um 30%. Das ist nicht zu verachten! Während der Rückgang laut Chris Dring von GamesIndustry.biz zu erwarten war, ist er dennoch beträchtlich. Und es stellt sich die Frage, wie die Umbenennung von FIFA zu EA Sports FC ihre zukünftige Marktleistung beeinflussen könnte.

Auswirkungen der Umbenennung

Der Name ‚FIFA‘ war seit mehr als einem Vierteljahrhundert mit den Fußballspielen von EA gleichbedeutend. Das ist eine langjährige Beziehung, die zu brechen ist! Die Umbenennung sollte einen kurzfristigen Einfluss haben, und genau das sehen wir mit dem Verkaufsrückgang von 30%. Es ist jedoch noch früh, und EA Sports FC könnte in den kommenden Monaten, insbesondere wenn die Zahlen für digitale Verkäufe veröffentlicht werden, sehr gut aufholen.

Nintendo Switch-Version trotzt den Erwartungen

Warum der Anstieg?

Interessanterweise haben die allgemeinen Verkäufe einen Rückgang erlebt, während die Nintendo Switch-Version des Spiels im Vergleich zu FIFA 23 einen Anstieg der Verkäufe verzeichnete. Der Hauptgrund? EA hat die ‚Legacy Edition‘ eingestellt und zum Frostbite-Motor gewechselt. Diese Änderung macht die Nintendo Switch-Version in Bezug auf Features vollständig und bringt sie auf den gleichen Stand wie andere Plattformen.

Was bedeutet das für Switch-Spieler?

Für alle, die sich bei älteren Versionen von FIFA auf ihrer Switch ausgeschlossen fühlten, ist jetzt eure Zeit. Du bist jetzt auf Augenhöhe mit anderen Konsolen, das sind doch tolle Neuigkeiten, oder?

Gameplay-Updates stehlen die Show

Frauen im Ultimate Team Modus

EA Sports FC betritt Neuland, indem es Frauen in seinen Ultimate Team Modus integriert. Jetzt können Spieler gemischte Geschlechterteams erstellen, was ein großer Gewinn für die Inklusivität ist. Top Frauenligen aus verschiedenen Ländern sind jetzt auch Teil des Spiels, und Spieler aus verbundenen männlichen und weiblichen Teams (wie Chelsea FC und Chelsea Women) erhalten sogar eine Chemieverbindung!

Reicht das aus?

Obwohl diese Updates erfrischend sind, deuten Rezensionen darauf hin, dass das Spiel nicht wesentlich über die Umbenennung hinaus innoviert hat. Die Änderungen scheinen mehr wie ein Nebengedanke im gesamten Übergang des Spiels zu sein, was einige Fans zu mehr wünschen lässt.

Schlussfolgerung und deine Gedanken?

EA Sports FC hatte einen ereignisreichen Start. Es ist weder ein voller Erfolg noch ein Misserfolg. Das Spiel zeigt Potenzial, lässt aber auch Raum für Verbesserungen. Was denkst du? Bist du begeistert von den neuen Features oder glaubst du, dass das Spiel dem Hype nicht gerecht wurde? Wir möchten von dir hören!

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.