Call of Duty: Warzone Update vom 14. Dezember

ab 42,06 € kaufen

2 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20240453349518796 b.jpg

Das Update vom 14. Dezember für Call of Duty: Warzone hat bedeutende Änderungen gebracht, die sich auf Verbesserungen der Audioqualität, Waffenbalance und verschiedene Gameplay-Verbesserungen konzentrieren. Dieses Update erfolgte als Reaktion auf Rückmeldungen der Spieler:innen und zielt darauf ab, die Spielerfahrung in vielerlei Hinsicht zu bereichern.

Audioverbesserungen

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Neubalancierung des Audioverhaltens von Schritten aus der Egoperspektive und von Gegnern. Diese Veränderung wurde durchgeführt, um auf die Schwierigkeiten der Spieler:innen einzugehen, die eigenen von feindlichen Schritten zu unterscheiden, mit dem Ziel, das gesamte Klangerlebnis im Spiel zu verbessern. Weitere Details findest du in der vollständigen Berichterstattung auf Dexerto.

Waffenbalance

Mehrere Waffen, darunter Gewehre und Handfeuerwaffen, wurden angepasst. Die DG-56, FR 5.56 und BAS-B Gewehre erhielten eine Verringerung des maximalen Schadens. Auch Pistolen wie die COR-45 und Renetti im Akimbo-Modus erfuhren Reduzierungen ihrer maximalen Schadenswerte und Kopfschussmultiplikatoren. Diese Änderungen zielen auf ein ausgewogenes Kampfumfeld ab. Detaillierte Informationen zu den Waffenanpassungen gibt es auf Gfinity Esports.

Gameplay- und Mechanik-Updates

Im Battle Royale Modus wurden die Mechaniken rund um Starke Plätze und das Wiedereinstiegssystem von Resurgence modifiziert. Zusätzlich wurden die Öffentlichen Ereignisse in ihren Spätphasen angepasst. Diese Gameplay-Optimierungen sollen die strategischen Elemente von Warzone verbessern.

Stabilitäts- und Performanceverbesserungen

Das Update widmete sich Problemen im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von zuvor freigeschalteten Gegenständen und verbesserte die Leistung der Breacher Drohne. Auch die Anpassungsoptionen wurden aktualisiert, um ein reibungsloseres Erlebnis zu bieten.

Verbesserungen im Multiplayer

Mehrere Herausforderungen in Bezug auf Benutzeroberfläche und Fortschritt im Mehrspielermodus wurden behoben. Diese Änderungen sind darauf ausgerichtet, ein flüssigeres und genaueres Spielerlebnis zu bieten.

Karten- und Modusanpassungen

Ausnutzbare Schwachstellen in Operation Spearhead wurden entfernt, und es wurden Änderungen an Modi wie Gunfight und Suchen und Zerstören vorgenommen, um eine faire Spielumgebung zu gewährleisten.

Perks und Zombie-Modus

Das Perk Ghost T/V Tarnung erhielt ein bedeutendes Update und auch im Zombies-Modus wurden Anpassungen vorgenommen, um das Gameplay und Stabilität zu verbessern. Diese Änderungen tragen zu einem fesselnderen und stabileren Spielerlebnis bei. Insgesamt zeigt das Update vom 14. Dezember für Call of Duty: Warzone das kontinuierliche Engagement der Entwickler, das Spiel auf der Grundlage von Rückmeldungen der Spieler:innen zu verbessern und ein ausgewogenes sowie tief greifendes Erlebnis sicherzustellen.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.