ARK-Spieler fühlen sich von kostenpflichtigem Upgrade betrogen

ab 13,64 € kaufen

3 Minuten Lesezeit

ASA Logo 1200.jpg.e124a49712e846c794bf240b90e73434

Ark 2 verzögert und Ark: Survival Ascended angekündigt – Enttäuschung und Empörung unter den Fans wegen gebrochenen Versprechen

  • Ark 2 verschiebt sich auf Ende 2024
  • Ark: Survival Ascended – Remaster-Version von Ark: Survival Evolved kostenpflichtig
  • Spieler fühlen sich von Studio Wildcard getäuscht
  • Support des ursprünglichen Spiels endet im Juni
  • Review-Bombing und wütende Kommentare auf sozialen Medien

In der Gaming-Welt brodelt es: Die Verschiebung von Ark 2 bis Ende 2024 und die Ankündigung von Ark: Survival Ascended, einer überarbeiteten Version von Ark: Survival Evolved, hat die bislang treue Spielerschaft erzürnt. Schließlich wurde früher einmal versprochen, dass das Upgrade kostenlos sein würde. Entsprechend enttäuscht reagieren die Fans auf die nun eintretende Realität: Das neue Spiel wird nicht kostenlos sein, und der Support für das ursprüngliche Spiel wird im Juni eingestellt. Entwickler Studio Wildcard wird vorgeworfen, die Spieler auszunutzen, während andere die Schuld beim Publisher Snail Games suchen. Die Folge: Eine Welle der Empörung, Review-Bombing und wütende Kommentare auf den sozialen Medien.

Verzögerung von Ark 2

Der Entwickler berichtete

über die Verzögerung von Ark 2 und die Ankündigung von Ark: Survival Ascended, die als Remaster-Version des Originalspiels kommen wird. Die Verschiebung hat offensichtlich einiges an Unmut provoziert, zumal in der Vergangenheit schon Versprechungen gemacht wurden, die nun gebrochen wurden.

Ark: Survival Ascended – kostenpflichtig

Eine der Hauptkritikpunkte ist, dass Ark: Survival Ascended als kostenpflichtiges Upgrade erscheinen wird. Spieler, die das ursprüngliche Ark: Survival Evolved bereits besitzen, fühlen sich dadurch betrogen und getäuscht. Diese Enttäuschung zeigt sich auch in zahlreichen Reddit-Threads, in denen die Entrüstung der Spieler zum Ausdruck kommt.

Die Schuldfrage

Die Frage, wer Schuld an der aktuellen Situation trägt, spaltet die Community: Einige werfen Studio Wildcard vor, an der Kasse der Spieler doppelt abzukassieren, während andere den Publisher Snail Games verantwortlich machen. In Reddit-Post wird kolportiert, dass Snail Games die Entscheidung forciert haben könnte.

Reaktionen der Spieler

Die Reaktionen der enttäuschten Spielerschaft sind eindeutig: Review-Bombing in Steam-Reviews und zahlreiche wütende Kommentare auf Twitter und Reddit. In einer Umfrage, zeichnet sich bereits ab, dass viele Spieler das kostenpflichtige Upgrade nicht erwerben werden.

Fazit

Aus der einst vielversprechenden Zukunft von Ark: Survival Evolved ist nun eine kontroverse Situation geworden, die die Spielerschaft spaltet. Die Enttäuschung über die nun gebrochenen Versprechen und Vorwürfe gegenüber Entwickler Studio Wildcard und Publisher Snail Games werden wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Hoffentlich können künftige Entscheidungen das angeschlagene Vertrauen der Spieler wieder aufbauen und die Zukunft des Franchise sichern. Doch die aktuellen Entwicklungen lassen zumindest in naher Zukunft eher einen Rückgang der Spielerzahlen erwarten, als eine gestärkte Community.

ARK Survival Evolved Gamkey
ARK Survival Evolved Preisvergleich

Preise und Angebote für alle Plattformen

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.