Prince of Persia: The Lost Crown – Eine Legende in der moderne wiederbelebt

2 Minuten Lesezeit

Ubisoft Montpellier, bekannt für ihre Expertise in 2D-Plattformern, hat der klassischen Prince of Persia-Reihe mit The Lost Crown neues Leben eingehaucht. Dieser Titel, ein Ausflug ins Metroidvania-Genre, belebt nicht nur die Serie neu, sondern bringt auch einen zeitgemäßen Twist ins Gameplay und Storytelling.

Kampf und Plattforming in Kombination

Das Kampfsystem in The Lost Crown ist eine fließende Mischung aus Schwertkampf und Fernangriffen. Allerdings gibt es ein Ungleichgewicht im Gameplay. Bosskämpfe sind anspruchsvoll und komplex, im Gegensatz zu den einfachen Bewegungen, die für normale Feinde erforderlich sind. Dies führt manchmal zu einem Gefühl der Unvorbereitetheit in den herausfordernderen Bosskämpfen.

Innovative Mechaniken: Zeitreise und Gedächtnissplitter

Eine herausragende Eigenschaft des Spiels ist der Einsatz von zeitbasierten Fähigkeiten, die sowohl den Kampf als auch das Plattforming verbessern. Die Einführung von ‚Gedächtnissplittern‘ ist besonders innovativ und erlaubt es den Spielenden, In-Game-Screenshots zu machen und an die Karte anzuhängen, was bei der Navigation durch die weite Welt des Mount Qaf hilft.

Erzählung und Tempo: Ein gemischtes Erlebnis

Obwohl das Spiel einige interessante erzählerische Elemente bietet, insbesondere mit der Zeitschleife des Mount Qaf, gelingt es nicht, diese in das Gameplay zu integrieren. Auch das Tempo leidet darunter, besonders in der Spielmitte, was zu einem Gefühl der Wiederholung führt und die Verteilung der Power-Ups beeinflusst.

Technische Leistung und Grafik

Plattformen wie die PlayStation 5 erlauben es The Lost Crown, reibungslos zu laufen, was für das schnelle Plattforming und den Kampf essentiell ist. Die Grafik ist klar, aber nicht bahnbrechend, was sicherstellt, dass das Gameplay im Mittelpunkt bleibt.

Fazit: Ein neuer Maßstab für Metroidvanias

Trotz der Probleme mit Erzählung und Tempo ist Prince of Persia: The Lost Crown eine bedeutende Ergänzung zum Metroidvania-Genre. Seine innovativen Funktionen und die Integration von zeitbasierten Fähigkeiten setzen einen neuen Maßstab für zukünftige Titel. Es ist nicht nur eine Wiederbelebung; es ist eine Demonstration von Ubisoft Montpelliers Fähigkeit, klassisches Gameplay mit innovativen Mechaniken zu verbinden.

Für eine tiefergehende Besprechung von The Lost Crown, besuche Video Games Chronicle.

Interessierst du dich für den Schnittpunkt von KI und Gaming? Dann schau dir Die Gaming-Revolution: KI und Zielhilfe-Updates 2024 an, um Einblicke in die neuesten technologischen Fortschritte der Gaming-Welt zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert