Alan Wake 2: Remedys frischer Blick auf die Multiversum-Erzählung

4 Minuten Lesezeit

homeploiwww.gameforest.depublicwp contentuploads20231153168236997 b.jpg

**Zusammenfassung**: *Alan Wake 2*, das neueste Angebot von Remedy Entertainment, erneuert die Idee des Multiversums, indem es sie in einen beeindruckenden Antagonisten verwandelt und eine Erzählung präsentiert, die sowohl fesselnd als auch einzigartig in der heutigen multiversum-fokussierten Medienwelt ist.

  • Remedys Neuerfindung des Multiversums: Statt es nur als Kulisse zu verwenden, wird das Multiversum zu einer bedrückenden und bösartigen Entität.
  • Zusammenhänge: Das Spiel verknüpft verschiedene Remedy-Titel und deutet auf ein gemeinsames Universum hin, das mit bedrohlichen Kräften und schattenhaften Figuren gefüllt ist.
  • Charakterzentriertes Drama: Das Multiversum beeinflusst nicht nur die allgemeine Erzählung, sondern wirkt sich tief auf einzelne Charaktere aus und verleiht ihren Geschichten Tiefe.

Multiversum-Übersättigung?

Das Konzept eines „Multiversums“ ist in den modernen Medien nahezu allgegenwärtig geworden, insbesondere da Superhelden-Franchises im Film und Fernsehen im Mittelpunkt stehen. Da dieses Konzept jedoch immer populärer wird, haben viele Fans ihren „Multiversum-Überdruss“ zum Ausdruck gebracht und finden das Motiv überstrapaziert und wenig beeindruckend.

Remedys einzigartiger Ansatz

Das Remedy Connected Universe

In einem mutigen Schritt stellt Remedy Entertainment ihr „Remedy Connected Universe“ (RCU) in *Alan Wake 2* vor und schließt die Lücke zwischen ihm und ihrem Hit von 2019, *Control*. Aber hier geht es nicht nur darum, Charaktere und Erzählungen zu verbinden. Im RCU ist das Multiversum eine aktive, finstere Kraft, die Korruption, Dunkelheit und ein Gefühl von alptraumhafter Unwirklichkeit hervorruft.

Von Kulisse zum Bösewicht

Während viele Franchises das Multiversum als Kulisse für miteinander verbundene Geschichten verwenden, gibt Remedy ihm eine dunklere Wendung. Das Multiversum ist nicht nur ein narratives Werkzeug – es ist eine echte Bedrohung. Charaktere springen nicht nur zwischen Realitäten; sie kämpfen gegen das Wesen des Multiversums, das versucht, zu kontrollieren, zu verzerren und zu zerstören.

Charakterkämpfe im RCU

Alans Kampf

Während Alans Auseinandersetzung mit einer dunklen alternativen Dimension zentral für die Serie bleibt, verkörpert ein anderer Charakter, Warlin Door, die unheimlichen und beunruhigenden Elemente in Remedys Titeln. Zunächst als schräger Talkshow-Moderator in einer traumähnlichen Realität vorgestellt, werden Doors wahre Absichten und Rolle in der Erzählung immer beunruhigender, je weiter die Geschichte fortschreitet.

Tims Multiversum-Beeinträchtigung

Sheriff Tim Breaker, ein scheinbar gewöhnlicher Mann aus Bright Falls, findet sich im alptraumhaften „Dark Place“ gefangen. Seine Interaktionen mit Alan offenbaren eine tiefere, multiversale Verbindung und deuten auf Verbindungen zu *Quantum Break* hin, einem weiteren Spiel aus Remedys Repertoire. Das Multiversum beeinflusst nicht nur die Umgebung – es greift in individuelle Identitäten, Erinnerungen und Wahrnehmungen ein und stellt das Leben der Charaktere auf den Kopf.

Das Rätsel um Warlin Door

Die Bedeutung von Door im RCU wird durch seine Erwähnungen in *Control* weiter betont, was darauf hindeutet, dass er möglicherweise in allen Universen allgegenwärtig ist. Diese geheimnisvolle Figur mag nicht im traditionellen Sinne bösartig sein, doch seine Motive und der Umfang seines Einflusses bleiben ein verlockendes Rätsel, das darauf wartet, gelöst zu werden.

Mehr als nur Easter Eggs

Es ist wichtig zu betonen, dass die Multiversum-Verbindungen von Remedy nicht nur Fan-Service sind. Diese komplexen Verknüpfungen dienen einem erzählerischen Zweck und führen bedrohliche Kräfte, verborgene Agenden und ein zugrunde liegendes kosmisches Horrorthema ein. Das RCU geht nicht nur darum, dass Spiele sich gegenseitig referenzieren – es geht darum, ein zusammenhängendes Universum zu schaffen, in dem dunkle Kräfte lauern und darauf warten, zuzuschlagen.

Das neue Gesicht des Multiversums

In *Alan Wake 2* ist das Multiversum nicht nur ein Erzählwerkzeug; es ist ein eigenständiger Charakter – eine erschreckende, unberechenbare Kraft. Remedy stellt das aktuelle Multiversum-Trope in Frage und macht es zu einem gewaltigen Gegner, dem sowohl Charaktere als auch Spieler gegenüberstehen müssen.

Wenn du von den üblichen Multiversum-Geschichten müde bist und nach einer frischen Perspektive suchst, könnten *Alan Wake 2* und das umfassendere RCU genau das sein, was du gesucht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert